Blog

Barolo Wein (Geschmack, Preise und beste Weine im Jahr 2021)

Suchen Sie nach einem vollständigen Leitfaden für Barolo-Wein, bevor Sie einen kaufen?Sie sind bei uns genau richtig!

Barolo ist elegant und altersgemäß und der begehrteste Nebbiolo-Wein Italiens. Es ist ein trockener Rotwein mit einer dramatischen Geschichte und gilt als der mächtigste Ausdruck der Nebbiolo-Traube!

Was macht Barolo so einzigartig? Wie schmeckt es? Was sind die besten Barolo-Weine?

In diesem Artikel erfahren Sie alles darüber Italienischer Wein - von der farbenfrohen Geschichte von Barolo und seinem reichen Geschmack bis zumDie besten Barolo-Weine, die man 2021 bekommen kann. Entdecken Sie auch dieam einfachstenWeg, um diesen guten Wein zu kaufen!



Weiterführende Literatur

Ein faszinierender Leitfaden für die besten Weihnachtsweine im Jahr 2020! Das wertvollste Rotweine der Welt Renommierte Weißweine Das ist einen Platz in Ihrem Weinkeller wert!

Dieser Artikel enthält

  • Alles über Barolo Wein
  • Wie wird Barolo Wein hergestellt?
  • Barolo Weingeschmack und Eigenschaften
  • Was ist der Unterschied zwischen Barolo und Barbaresco Wein?
  • Speisenempfehlung mit Barolo
  • Beste Barolo-Weine zum Kaufen im Jahr 2021 (einschließlich Verkostungsnotizen, Preise)
  1. 2010 Giacomo Conterno Monfortino, Barolo Riserva DOCG, Italien
  2. 1990 Giuseppe Rinaldi Barolo DOCG, Piemont, Italien
  3. 1989 Falletto von Bruno Giacosa Falletto Riserva - Fallolo Vigna Le Rocche 'Barolo DOCG, Italien
  4. 2010 Giuseppe Mascarello und Sohn Monprivato Ca d'Morissio, Barolo Riserva DOCG, Italien
  5. 2014 Falletto von Bruno Giacosa 'Le Rocche di Castiglione Falletto', Barolo DOCG, Italien
  6. 2012 Kaplan Otin Fiorin Piè Franco - Michet, Barolo DOCG, Italien
  7. 2016 Bartolo Mascarello Künstlerlabel, Barolo DOCG, Italien
  8. 2013 Luciano Sandrone 'Vite Talin', Barolo DOCG, Italien
  9. 2010 Poderi Aldo Conterno Granbussia, Barolo Riserva DOCG, Italien
  10. 2007 Vietti Villero, Barolo Riserva DOCG, Italien
  • Altern alle Barolo-Weine gut?

Alles über Barolo Wein

Alles über Barolo Wein
Barolo und sein Schloss gehörten einst der Familie Falletti und beherbergen heute das Wi.Mu-Museum

Barolo Wein kommt aus dem Barolo DOCG (Ursprungsbezeichnung und garantiert),Das Hotel liegt im nördlichen Piemont (südlich von Alba) in Italien.

Hier finden Sie alles, was Sie über diesen herrlichen Wein wissen müssen.

  • Eine kurze Geschichte von Barolo
  • Das Terroir und das Klima von Barolo
  • Die Weintraube - Nebbiolo



Weiterführende Literatur::

Warum nicht zurücklehnen und nippen? ein Glas feiner Moscato Wie erkunden wir die Region?Und hier istwie man Wählen Sie das ideale Glas für Ihren Wein !




Eine kurze Geschichte von Barolo

Eine kurze Geschichte von Barolo

Vor dem 19. Jahrhundert war Barolo ein süßer Wein nur in Fässern voller fruchtiger Aromen.

Wie hat das geklappt? Süss Barolo Wein zu einem trockenen Wein entwickeln?

Mitte des 19. Jahrhunderts nahm der Graf von Cavour die Hilfe von Louis Oudart, einem französischen Winzer aus der Champagne, in Anspruch, um das Weingut seiner Familie zu modernisieren. Sie führten eine vollständige Gärung des Mosts der Nebbiolo-Trauben durch, wodurch der Wein extrem trocken wurde.

Etwa zur gleichen Zeit ließ sich Giulietta Falletti, Marquiseurin von Barolo, von Louis Oudart für ihr Anwesen im Serralunga-Tal und im Dorf Barolo beraten, um einen Wein im Bordeaux-Stil herzustellen.


Der Wein war so fein, dass er die Aufmerksamkeit von König Carlo Alberto di Savoia auf sich zog und so als „König der Weine“ bezeichnet wurde.

Der Barolo-Krieg

In den 1970er und 1980er Jahren wurden die Barolo-Winzer in zwei Gruppen eingeteilt - was zu den Barolo-Kriegen führte.

  • Die ersten waren Modernisten oder Rebellen. Sie verwendeten Roto-Fermenter (ein Gefäß, das Trauben künstlich fermentiert), um den Weinherstellungsprozess zu beschleunigen, und reiften den Wein in einem neuen französischen Eichenfass. Der resultierende Wein war weniger tanninhaltig und konnte schneller altern.
  • Andererseits betrachteten die Traditionalisten (Weinproduzenten, die an alten Techniken festhielten) die neuen Weine nicht als echte Barolos! Für sie musste die Herstellung von Barolo ein langsamer und stetiger Prozess sein. Ihre Technik umfasste eine Mazeration von 15 bis 30 Tagen, wonach der Wein jahrelang in Eichenfässern gereift wurde.

Es gab keinen endgültigen Abschluss dieses Krieges.

Heute werden Sie feststellen, dass beide Stile gleichermaßen beliebt sind - der moderne Barolo mit seinen würzigen Nuancen und die traditionellen mit starkem Tannin und Aromen!

Lesen Sie auch: 10 lebhafte Sektflaschen im Jahr 2021 zu öffnen!



Das Terroir und Klima von Barolo

Das Terroir und Klima von Barolo
Das Dorf Castiglione Falletto

Barolo DOCG hat 11 Gemeinden, darunter

  • Barolo
  • Castiglione Falletto
  • Serralunga d’Alba
  • Cherasco
  • Diano d’Alba
  • Grinzane Cavour
  • La Morra
  • Monforte d’Alba
  • Neu
  • Spenden
  • Verduno

Diese Gemeinden liegen in den Hügeln der Langhe und erleben ein kontinentales Klima. Der Tanaro und seine Nebenflüsse beeinflussen die kühle Temperatur der Region.

Während der Erntezeit wirken sich Regen und Mehltau auf die Barolo-Weinberge aus. Im Frühling muss sich der Winzer Sorgen um den Hagel machen, der die Ernte schädigen kann.

Die Langhe-Hügel haben unterschiedliche Bodentypen. Die Regionen Serralunga d’Alba und Monforte d’Alba haben kompakte Böden auf Sandsteinbasis, und Barolo und La Morra haben kalkhaltige Mergelböden - perfekt für das Wachstum der Rebsorte Nebbiolo!

Die Alkalität im Boden hilft, den hohen Säuregehalt der Nebbiolo-Traube auszugleichen.

Lesen Sie auch: Das beste Weg, um einen Weinkeller zu bauen um Ihre Weinsammlung zu erhalten!



Die Weintraube - Nebbiolo

Die Weintraube - Nebbiolo
Nebbiolo-Traube

Die Traube hinter feinen Barolo-Rotweinen, Nebbiolo, ist bekannt für ihre starken Tannine, ihren hohen Säuregehalt und ihre intensiven Blumenaromen.

Nebbiolo Knospen am frühesten, während es eine der letzten Sorten ist, die reifen. Deshalb sind die Barolo-Winzer einer der letzten, die den Weinherstellungsprozess in der Region in Angriff genommen haben.

Nebbiolo-Regionen

Das Piemont (Piemont) in Norditalien hat einige der bekanntesten Weinregionen Nebbiolo DOC und DOCG, darunter:

  • Aostatal
  • Mund
  • Bramaterra
  • Ghemme
  • Gattinara
  • Frei
  • Sizzano
  • Lessona
  • Carema
  • Valtellina
  • Roero
  • Nebbiolo d’Alba
  • Barbaresco
  • Barolo
  • Langhe

Wie wird Barolo Wein hergestellt?

Wie wird Barolo Wein hergestellt?

Diese 100% Nebbiolo-Weine werden unter strengen DOCG-Vorschriften hergestellt.

Nach der Weinbereitung werden Barolo-Weine 18 Monate in Holz gereift. Es wird weitere drei Jahre in Flaschen gereift, bevor es freigegeben wird.

Mehrere Barolo-Produzenten stellen einzelne Weinbergabfüllungen her und haben eine informelle gewonnenrohStatus. Einige von ihnen sind Cannubi, Brunate, Rocche, Bussia, Ginestra und Santo Stefano di Perno.



Barolo Weinetiketten

Auf einer Barolo DOCG-Weinflasche befindet sich möglicherweise eines dieser beiden gedruckten Wörter - Riserva oder Vigna.

Was meinen sie?

  • Riserva-Weine, die mindestens fünf Jahre lang im Keller gelagert werden, bevor sie auf den Markt kommen.
  • Vigna steht für Weine, die aus einem einzigen Weinberg stammen.

Barolo Weingeschmack und Eigenschaften

Barolo Weingeschmack und Eigenschaften

Trinken Sie einen Barolo im Verkostungsraum und Sie werden Schokoladen-, Teer-, Rosen-, Minz-, Trockenfrucht- und Eukalyptusnoten bemerken! Es ist auch vollmundig mit starken Tanninen, hohem Säuregehalt und einer granatroten Farbe.

Nebbiolo verliert jedoch mit zunehmendem Alter an Farbe. Deshalb wird der Wein im Laufe der Reife ziegelorange.

Lesen Sie auch: Wie viele Kalorien enthält Ihr Glas Wein?

Jetzt werden die beiden Nebbiolos Barolo und Barbaresco oft miteinander verglichen.

Was ist der Unterschied zwischen Barolo und Barbaresco Wein?

Schon seit Nebbiolo ist eine terroirempfindliche Traube Die Weine in Barolo und der benachbarten Weinregion Barbaresco sind auf subtile Weise unterschiedlich.

Der kalkhaltige Mergelboden von Barolo erzeugt Nebbiolos, die reich an Tanninen und Säure sind. Das kontinentale Klima macht die Trauben und Weine fruchtiger. Auf der anderen Seite hat Barbaresco kalkreiche Böden mit einem im Vergleich zu Barolo milderen Klima.

Sie werden feststellen, dass Barbarescos elegant und zugänglich sind, während Barolo-Weine normalerweise stark und intensiv sind.

Da der Barbaresco-Wein weniger Tannine enthält als die Weine aus der Appellation Barolo, altert er auch nicht so lange wie Barolos.

Schauen wir uns nun die besten Gerichte an, mit denen Sie Ihren Lieblings-Barolo kombinieren können.

Speisenempfehlung mit Barolo-Wein

Speisenempfehlung mit Barolo-Wein

Das trockene, vollmundige und tanninhaltige Barolo Weine werden am besten mit proteinreichen Gerichten (wie Rindfleisch und Kalbfleisch) kombiniert, um die Tannine zu binden. Vermeiden Sie weiche Lebensmittel wie Fisch, da der Wein den Gaumen mit seinem intensiven Geschmack überwältigt. Barolo passt auch gut zu weißem Trüffel.

Vor Servieren Sie Ihren Wein Lassen Sie es in einer Karaffe ruhen, um die Tannine zu öffnen.

Möchten Sie wissen, welche Barolos Sie am besten für Ihren Weinkeller kaufen können?

Empfohlen