Blog

Bordeaux Wein: Regionen, beste Weine, Preise (2021)

Neugierig, alles über Bordeaux-Wein zu wissen, bevor Sie einige der besten Flaschen kaufen?

Die unglaublich leckeren, hochwertigen Weine aus Bordeaux - einer der bekanntesten französischen Weinregionen - haben Weinkenner im Laufe der Jahrhunderte begeistert. Einige der weltbesten Cabernet Sauvignon- und Merlot-Weine stammen ebenfalls aus dieser Region (der Heimat dieser beliebten Trauben).

Aber warum ist Bordeaux so beliebt? Wie wird es gemacht?

In diesem Artikel werden wir alles über diese Region, Weinstile, Klassifizierungen, Speisenempfehlung und Alterungspotential untersuchen. Wir zeigen Ihnen auch diefeinste Bordeauxflaschenund der beste Weg zu kaufenund in sie investieren.



Weiterführende Literatur:

Entdecken Sie die besten Möglichkeiten, um zu beginnen In Wein investieren langfristig Gewinne zu erzielen.

Dieser Artikel enthält

(Klicken Sie auf einen Link unten, um zu einem bestimmten Abschnitt zu springen.)

  • Eine kurze Einführung in Bordeaux Wine
  • Eine kurze Geschichte des Bordeauxweins
  • Was ist der Unterschied zwischen Bordeaux- und Burgunderweinen?
  • Bordeaux Rebsorten
  • Bordeaux Weinbau und Weinherstellung
  • Die sechs Bordeaux-Weinregionen
  • Bordeaux Weinklassifikation
  • Servieren und Essen mit Bordeauxwein
  • Investition in Bordeaux Wein
  • Exquisite Bordeaux-Weine zur Erweiterung Ihrer Sammlung im Jahr 2021
  1. Peter 2016
  2. Chateau Cheval Blanc 2016
  3. Schloss Mouton Rothschild 2016
  4. Chateau d'Yquem 2015
  5. Chateau Lafite Rothschild 2015
  6. Liber Pater 2010
  7. Chateau Haut-Brion White 2016
  8. Chateau Margaux 2015
  9. Chateau Latour 2005

Eine kurze Einführung in Bordeaux Wine

Bordeaux Wein

Jeder Wein aus der weitläufigen Region Bordeaux im Südwesten Frankreichs heißtBordeaux Wein, obwohl der Begriff vor allem fast zum Synonym für Rotwein geworden ist.

Bordeaux ist mit über 120.000 Hektar Rebfläche die größte Weinregion Frankreichs - auf jeden Fall eine Weintour wert!


Die Region wird durch die Gironde-Mündung, die sich in die Flüsse Garonne und Dordogne aufteilt, zweigeteilt. Dies unterteilt die Region in drei traditionelle Weinregionen - das linke Ufer, das rechte Ufer und das Entre-Deux-Mers.

Etwa 90% der Bordeaux-Weinproduktion besteht aus einer roten Mischung, die auf Cabernet Sauvignon oder Merlot basiert. Der Rest sind weiße Bordeaux aus Sémillon und Sauvignon Blanc sowie Rosés und Schaumweine.


Eine kurze Geschichte des Bordeauxweins

Geschichte

Die jahrtausendealte Geschichte von Bordeaux begann mit den Römern, die im 1. Jahrhundert die Biturica-Traube anbauten.

Im Jahr 1152 wurde Bordeaux englisches Territorium, und Schiffsladungen Rotwein wurden nach England exportiert, um die Tische der Könige zu schmücken.

Die Nachfrage stieg, die Weinberge wurden erweitert, und Bordeaux errichtete ein Monopol für die Weinproduktion und den Handel mit England. Dies hörte mit dem Hundertjährigen Krieg auf, hinderte aber den Bordeaux-Wein nicht daran, sich weiterzuentwickeln.

Im 17. Jahrhundert wurden sterilisierte Fässer verwendet und ein neuer französischer Rotwein eingeführt. Dies wurde zum Prototyp der modernen Bordeaux-Rotmischung. Während der Kolonialzeit ersetzten verkorkte und versiegelte Flaschen die Fässer für den Weintransport.


Die Klassifikation von 1855, in der die besten regionalen Erzeuger ermittelt wurden, trug zur weiteren Verbesserung der Weinqualität bei.

Schließlich wurde Bordeaux-Wein dank seiner Nähe zu einem wichtigen Hafen für den einfachen Export weltweit berühmt. Stecklinge aus den historischen Weinbergen von Bordeaux haben ihren Weg über Kontinente gefunden. Sie können sich also bei Bordeaux für die Fülle an Cabernet Sauvignon- und Merlot-Weinen bedanken!

Was ist der Unterschied zwischen Bordeaux- und Burgunderweinen?

Bordeaux gegen Burgund

Bordeaux und Burgund sind zwei verschiedene Weinregionen in Frankreich und produzieren renommierte Rot- und Weißweine. Der Unterschied liegt in den verwendeten Trauben und den Weinstilen.

Bordeaux-Weine sind überwiegend Rotweine auf Cabernet- und Merlot-BasisMischungen, während Burgunder Weine in der Regel sindeinzelne RebsortePinot Noir Rot und Chardonnay Weißweine.

Das wärmere Klima in Bordeaux bringt Weine mit süßen Noten von dunklen Früchten hervorPremier Cru Classé.

Burgund ist kühler, seine Weine erdiger, mit Gewürzen und tieferen roten Früchten. Die besten Weine sind betiteltPremier Grand Cru Classé.

Weiterlesen: Entdecken Sie andere köstliche Rotweine und erfrischende Weißweine die Sie Ihrer Sammlung hinzufügen können.

Bordeaux Rebsorten

Bordeaux Rebsorten

Die Bordeaux-Mischung ist eine gängige Blaupause für Mischungen in anderen Regionen. Die wichtigsten Rebsorten inBordeaux rote Mischungensind:

Bordeaux Red Blends
  • Cabernet Sauvignon
  • Merlot
  • Cabernet Franc

Mischungen können auch diese zusätzlichen roten Trauben enthalten:

  • Kleiner Verdot
  • Malbec
  • Carmenere

Die Bordeaux-Mischung am linken Ufer dominiert tendenziell Cabernet, während das Bordeaux am rechten Ufer eher auf Merlot basiert.

Die wichtigsten Trauben fürweißer Bordeauxweinsind:

Weißer Bordeauxwein
  • Sémillon
  • Sauvignon Blanc
  • Muskateller

Semillon und Sauvignon Blanc sind die Basis für langlebigen Sauternes-Süßwein. Andere Rebsorten für Bordeaux-Weißwein:

  • Grauer Sauvignon
  • Jeder Weiße
  • Colombard
  • Weißer Merlot

Schauen wir uns nun die Weinherstellungsmethoden von Bordeaux an.

Bordeaux Weinbau und Weinherstellung

Bordeaux Weinbau und Weinherstellung

Die Weinregion Bordeaux bietet ein ausgezeichnetes Terroir für den Anbau von Trauben und hat im Laufe der Jahrhunderte den Weinbau und die Weinherstellung perfektioniert.



Weinbau

Weinbau

Ein weinrotenfreundliches Kalksteinfundament mit Kies-, Sandstein- und Lehmboden ist ein gemeinsames Merkmal eines Bordeaux-Weinbergs.

Die Reben werden in der Regel im Doppel- oder Einzel-Guyot ausgebildet, wobei die meisten angesehenen Weingüter die Handlese bevorzugen. Regenfälle und Luftfeuchtigkeit können während der Vegetationsperiode zu Herausforderungen führen. Daher spielt der Jahrgang bei der Auswahl einer Flasche eine wichtige Rolle.



Wein machen

Wein machen

Das Konzept des Terroirs spielt eine entscheidende Rolle. Weine aus Weinbergen, die direkt nebeneinander liegen, können ganz anders schmecken.

Die Methoden der Weinherstellung variieren für verschiedene Bordeaux-Stile, beginnen jedoch mit dem Ernten, Sortieren und Pressen von Trauben. Chaptalisierung ist erlaubt und ziemlich häufig.

Der Traubensaft wird fermentiert, häufig in Edelstahltanks, und dann zur Reifung in „Barriques“ (ein 225-Liter-Eichenfass) überführt. Die Fassalterung dauert normalerweise ein Jahr.

Je nach Winzer kann der Wein jederzeit zwischen Pressen und Abfüllen gemischt werden. Die Weine werden nach der Abfüllung in der Regel noch einmal gereift, bevor sie zum Verkauf freigegeben werden.

Die sechs Bordeaux-Weinregionen

Die drei traditionellen Bordeaux-Weinregionen sind weiter in die „sechs Familien“ der Bordeaux-Weine unterteilt.



1. Der Medoc

Der Medoc

Die Weinregion Médoc liegt am linken Ufer der Gironde, die für ihre kiesigen Böden und die Graphiteigenschaften ihrer Cabernet Sauvignon-Mischungen bekannt ist.

Médoc-Weine gehören zu den kühnsten und tanninreichsten von Bordeaux und eignen sich hervorragend zum Altern.

Die kräftigen Rotweine von Margaux tragen Noten von Himbeeren, Kirschen und Johannisbeeren, während die von Pauillac reich und dicht mit Aromen von Lakritz, Schwarzkirsche und Cassiscreme sind.

Weitere renommierte Appellationen sind Haut-Médoc, Saint-Julien und Saint-Estèphe.



2. Gräber und Sauternes

Gräber und Sauternes

Gräber und Sauternais liegen am linken Ufer der Garonne südlich von Medoc. Diese Region in Bordeaux produziert einen wunderbaren Cabernet-Rotwein, ist aber wahrscheinlich eher für seine unglaublichen Weißweine bekannt.

Der trockene Weißwein aus der Appellation Pessac Leognan ist komplex und intensiv, hat Noten von Akazien, Pfirsichen und Haselnüssen und altert gut.

Sauternes und Barsac liegen an einem ziemlich feuchten Teil der Garonne, mit nebligen Morgenstunden, die das Wachstum von Botrytis-Pilzen fördern. Das Ergebnis sind altersgerechte, elegante Barsac und Sauternes Dessertwein .



3. Blaye & Bourg

Blaye & Bourg

Die hügeligen Weinberge von Blaye und Bourg produzieren jugendliche, abgerundete Rot- und Trockenweißweine. Diese Region am rechten Ufer von Bordeaux wird manchmal übersehen, da sie keinen Grand Cru hat, aber dennoch exzellente Weine herstellt, die fruchtig und frisch oder weich, tanninhaltig und ausgewogen sein können.



4. Die Libournais

Die Libournais

Der rote Lehmboden dieser Weinregion am rechten Ufer produziert den plumpen roten Bordeaux-Wein, der normalerweise auf Merlot basiert. Diese Weine sind fett und saftig, haben aber ein weicheres, raffinierteres Tannin, weniger Alkohol und weniger Säure.

Die bekanntesten Bezeichnungen sind Pomerol und Saint-Emilion, die beide eine kraftvolle, raffinierte Bordeaux-Mischung ergeben, die gut altert.



5. Entre-Deux-Mers

Zwischen zwei Meeren

Entre-Deux-Mers bedeutet wörtlich 'zwischen zwei Gezeiten', was passend ist, da diese Region zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne liegt.

Die Bezeichnung Entre-Deux-Mers gilt ausschließlich für trockene Weißweine, obwohl diese Region auch viele Bezeichnungen hat, die Rotwein und Wein produzieren süße Weißweine .

Cadillac und Loupiac zum Beispiel sind die Heimat der kandierten botrytisierten Weißweine. Die Appellation Graves de Vayres umfasst sowohl Rot- als auch Weißweine.



6. Bordeaux und Bordeaux Supérieur

Bordeaux und Bordeaux Superior

Die Regionen Bordeaux und Bordeaux Supérieur überschneiden sich mit den anderen fünf Regionen. Es enthält die funkelnd Cremant de Bordeaux, der Weißwein oder Rose sein kann, Bordeaux Rosé, Bordeaux Clairet sowie die allgemeineren Bordeaux- und Bordeaux Supérieur-AOCs.

Während diese Regionen die Bordeaux-Appellationen definieren, gibt es auch fünf Klassifikationen, die zur Einstufung von Bordeaux-Weinen verwendet werden.


Lesen Sie auch: Befriedigen Sie Ihre Naschkatzen mit diesen köstliche Moscato-Weine !

Bordeaux Weinklassifikation

Hier ein kurzer Blick auf die fünf Bordeaux-Klassifikationen.



1. Crus Classés de 1855 (Die Klassifikation von 1855)

Die 1855 Klassifikation Crus Classés de 1855

Die in der napoleonischen Ära eingeführte Klassifikation von 1855 revolutionierte die Beurteilung und Definition der Weinqualität. Es identifiziert die Top 61 Schlösser für Rotwein in Medoc und Graves und 26 Schlösser in Sauternes und Barsac für süßen Weißwein.

Die Rotweinkategorie hat fünf Stufen, die mit First Growths beginnen und als „Premier Cru“ bezeichnet werdenBeste der Bestenvon Bordeaux rot. Die nächstbesten Bordeaux sind Second Growths, von Third, Fourth bis Fifth.

Die Kategorie süßer Weißwein hat drei Stufen, angefangen bei Premier Cru Superieur über Premiers Crus bis hin zu Deuxiemes Crus.



2. Crus Classés de Graves

Crus Classés de Graves

Die Graves-Klassifizierung wurde 1953 initiiert und hebt 16 Schlösser im AOC Pessac-Leognan und ihre bemerkenswerten Rot- und Weißweine hervor.



3. Crus Classés von Saint-Emilion

Crus Classés von Saint-Emilion

Die Saint-Emilion-Klassifikation begann 1954 und wird alle 10 Jahre überarbeitet. Es umfasst 82 Ländereien im AOC Saint-Emilion, die in 64 Grands Crus-Klassen und 18 Premiers Grands Crus-Klassen unterteilt sind.



4. Crus Bourgeois du Médoc

Crus Bourgeois du Médoc

Der Cru Bourgeois nimmt viele schöne Medoc-Güter auf, die es nicht in die Klassifikation von 1855 geschafft haben. Dies ist eine sich entwickelnde einstufige Klassifizierung. Jedes Jahr bilden zwischen 240 und 260 Ländereien die Alliance des Crus Bourgeois.



5. Crus Artisans

Crus Artisans

Die Cru Artisans-Klassifikation identifiziert 36 kleine bis mittlere Weingüter in Medoc, die sich auszeichnen. Die Liste wird alle fünf Jahre überprüft.



Beliebte Bordeaux-Weinproduzenten

Unabhängig von der Klassifizierung sind hier einige der beliebtesten Weinproduzenten in Bordeaux aufgeführt, beginnend mit fünf First Growth-Weingütern:

  • Chateau Haut-Brion
  • Schloss Lafite-Rothschild
  • Chateau Latour
  • Schloss Margaux
  • Schloss Mouton Rothschild
  • Schloss Cheval Blanc
  • Schloss Ausone
  • Le Pin
  • Peter
  • Yquem Schloss

Der Cabernet- und Merlot-Rotwein von Château Haut-Brion ist die einzige Bordeaux-Mischung, die zweimal klassifiziert wurde - in der Klassifikation von 1855 und der Graves-Klassifikation. Interessanter ist das begehrte weiße Château Haut-Brion Blancunterlassen SieEinstufung!


Bordeaux-Wein kann außergewöhnlich sein, auch wenn er nicht klassifiziert ist. Gehen Sie also nicht nur nach den Bordeaux-Weinklassifikationen, wenn Sie sie kaufen möchten.

Servieren und Essen mit Bordeauxwein

Um den wahren Charakter des Bordeaux-Weins zu erleben, sollte er mit den richtigen Speisen serviert werden, um seinen Geschmack zu verbessern.



A. Wie man Bordeaux-Wein serviert

Portion

Durch das Dekantieren werden Ihre Bordeaux-Weine vor dem Trinken geöffnet. Ältere Weine müssen bis zu 4 Stunden dekantiert werden, um Sedimente zu entfernen.

Die Serviertemperatur ist wichtig. Zu kalter Wein kann sein Aroma verlieren. Wenn er zu warm ist, ist der Alkohol möglicherweise zu stark ausgeprägt. Hier ist eine Richtlinie:

  • Rote Bordeaux-Mischung: Bei ca. 17 ° C servieren.
  • Trockener weißer Bordeaux: Bei 8 ° C kühl servieren.
  • Süßweißer Bordeaux: Bei 6 ° C gekühlt servieren.

Verwenden Sie eine richtige Weinglas , wie ein Bordeauxglas, um das Aroma von Bordeauxwein einzufangen.



B. Speisenempfehlung mit Bordeauxwein

Speisenempfehlung

Abhängig von der Bordeaux-Weinart, die Sie servieren:

  • Kombinieren Sie einen fruchtigen, abgerundeten roten Bordeaux mit einem Wurstbrett, einem Truthahn oder einem Wild.
  • Intensiver roter Bordeaux ergänzt Rind-, Steak- oder Lammfleisch.
  • Rosen und trockenes Weiß passen gut zu Salaten oder Räucherlachs.
  • Ein süßes oder trockenes Weiß passt zu Austern, Jakobsmuscheln oder Sushi.
  • Jugendlich Netz oder Roséweine sind die besten Freunde mit Pasta, Reis und Pizza.

Lesen Sie auch: Rausfinden Wie viele Kalorien sind in diesem Glas Rot? Bordeaux.

Heute sind Bordeaux-Weine sehr gefragtWeinliebhaberundInvestorenwie. Mal sehen warum.

Empfohlen