Blog

Chablis Wein: Weinherstellung, beste Weine, Preise (2021)

Möchten Sie mehr über Chablis und die besten Weine aus dieser Weinregion erfahren?

Chablis (ausgesprochen „Shah-Blee“) ist eine historische Weinregion in der Nähe der Côte d'Or in Frankreich. Der köstliche trockene Weißwein aus Chablis ist bekannt für seine knackige Säure und Mineralität und gilt als einer der markantesten Chardonnays der Welt!

Aber was macht Chablis so besonders? Was sind die Unterschiede zwischen den Chablis-Appellationen? Wie schmeckt der Wein und welche sind die besten, die man kaufen kann?

Lassen Sie uns alles über Chablis erkunden, beginnend mit der Geschichte der Weinregion, ihren Appellationen, Weinbereitungstechniken und vielem mehr.

Wir empfehlen Ihnen auch, an Ihrem eigenen Glas Chablis zu nippenacht der besten Chablis-Weineim Jahr 2021 zu investieren, undwie man in sie investiert!



Weiterführende Literatur

Hier werden alle Ihre Fragen zu Weininvestitionen beantwortet in diesem aufschlussreichen Leitfaden .

In diesem Artikel werden Sie entdecken:

  • Was macht Chablis so besonders?
  • Der Geschmack und die Eigenschaften von Chablis
  • Beliebte Chablis Food Pairings
  • Die besten Chablis-Weine, die Sie 2021 kaufen können (einschließlich Geschmack, Preise)
  1. 1989 Rene und Vincent Dauvissat-Camus Les Clos
  2. 2014 Domaine Francois Raveneau Les Clos
  3. 2017 Domaine Francois Raveneau Les Clos
  4. 2010 Domaine Francois Raveneau Valmur
  5. 2004 Domaine Francois Raveneau Montee de Tonnerre
  6. 1995 Domaine Francois Raveneau Montee de Tonnerre
  7. 1988 Domaine Francois Raveneau Chapelot
  8. 2017 Domaine Francois Raveneau Blanchot
  • Altert der Chablis-Wein gut?
  • Der 'reinste' Ausdruck von Chardonnay

Beginnen wir mit diesem faszinierenden französischen Wein.

Was macht Chablis so besonders?

Chablis-Wein wird ausschließlich aus Chardonnay-Trauben hergestellt. Es darf keine andere Traube angebaut werdendie vier Chablis AOCs(Bezeichnung des kontrollierten Ursprungs).


Im Gegensatz zu anderen Chardonnay-Weinen ist Chablis Weißwein auch selten geölt .

Beginnen wir mit der Geschichte des Chablis-Weins.


Folgendes werden wir behandeln:

  • Eine kurze Geschichte der Weinregion Chablis
  • Chablis Hierarchie der Berufungen
  • Petit Chablis
  • Chablis
  • Chablis Premier Cru
  • Chablis Grand Cru
  • Weinbau in Chablis
  • Wie ist das Terroir in Chablis?
  • Chablis Weinbereitungstechniken


Eine kurze Geschichte der Weinregion Chablis

Kurze Geschichte der Weinregion Chablis

Die Geschichte von Chablis begann im Mittelalter mit den Zisterziensermönchen.

Chardonnay wurde im 12. Jahrhundert in Chablis gepflanzt und breitete sich von dort nach Süden in die Region Burgund aus.

Die Region hatte einen einfachen Zugang zum Fluss Yonne, wodurch die Chablis-Produzenten Wein nach Paris transportieren und dort vom Markt profitieren konnten.


Bis zum 19. Jahrhundert gab es 40.000 Hektar Chablis-Reben, und einige Champagnerproduzenten begannen, Chablis als Grundlage für ihren funkelnden Cuvee zu verwenden.

Später standen die Chablis-Erzeuger vor verschiedenen Problemen, darunter Weinberge, die von Oidium und Reblaus betroffen waren. In den 1950er Jahren überlebten nur 500 Hektar der alten Reben.

Während des 20. Jahrhunderts brachten die Winzer viele technologische Fortschritte und engagierten sich erneut für eine qualitativ hochwertige Produktion.

Das Institut National des Appellations d'Origine schuf 1938 die Region Appellation d'origine contrôlée (AOC) für Chablis. Die AOC-Einrichtung wurde eingerichtet, um den Namen „Chablis“ zu schützen, da er von vielen anderen Nicht-Chablis-Weinen verwendet wurde .

Lesen Sie auch:

Hier ist ein aufschlussreicher Artikel über die Top Champagner, um im Jahr 2021 zu investieren . Erinnere dich an servieren Sie es im richtigen Champagnerglas !

In der Zwischenzeit bedienen Sie sich a lebendige Mimose oder ein mit Früchten gefüllte Sangria !

Schauen wir uns die Chablis-Appellationen und ihre Unterschiede genauer an.




Chablis Hierarchie der Berufungen

Chablis Hierarchie der Berufungen

Wie alle anderen Regionen der Bourgogne hat Chablis eine Hierarchie von Bezeichnungen. Diese Bezeichnungen sind auf jedem Weinetikett vermerkt.

Hier sind die vier Bezeichnungen von Chablis:

  1. Petit Chablis

1944 wurde die Appellation Petit Chablis geschaffen, um die weniger belasteten Klimazonen (Weinberge) abzudecken. Diese Weinberge befinden sich auf einem Plateau über den wichtigsten Cru- und Grand Cru-Standorten und profitieren nicht von den gleichen klimatischen und geologischen Vorteilen, die die anderen Appellationen genießen.

  1. Chablis

Die Appellation Chablis wurde 1938 gegründet und ist die produktivste und größte der vier Appellationen. Um ein „echter Chablis“ zu sein, muss der Wein ein trockener Weißwein sein, der in einem bestimmten Gebiet in der Nähe der Stadt Chablis hergestellt wird. Diese Weine müssen auch 100% Chardonnay sein.

  1. Chablis Premier Cru

Die Appellation Chablis Premier Cru ist eher eine Unterteilung der Appellation Chablis. 40 Weinberge sind der Premier Cru-Appellation würdig. Diese Premier Cru-Weinberge werden dann in 80 kleinere Weinberge aufgeteilt.

Einige beliebte Premier Cru Chablis-Klimazonen sind Fourchaume, Vau de Vey, Côte de Léchet, Vaillons, Montmains und Mont de Milieu.

Premier Cru-Weine werden nach Qualitätskontrollstandards hergestellt und sind im Vergleich zu Chablis Grand Cru-Appellationen von geringerer Qualität.

  1. Chablis Grand Cru

Diese Appellation produziert den hochwertigsten Chardonnay in Chablis. Weine mit der Bezeichnung Chablis Grand Cru werden in Weinbergen auf einer Fläche von 100 Hektar hergestellt. Chablis Grand Crus werden unter strengen Vorschriften hergestellt und reagieren gut auf langfristige Abfüllungen.

Es gibt sieben Chablis Grand Cru-Weinberge entlang des Flusses Serein - Blanchot, Bougros, Grenouilles, Les Clos, Vaudesir, Valmur und Les Preuses.

Lesen Sie auch: Hier ist eine nützliche Anleitung zum Bester Malbec-Wein zum Kaufen im Jahr 2021 .

Schauen Sie sich auch die beste Barbera-Weine , das herrlichste Châteauneuf du Pape Flaschen , und aufregende Zinfandels .



Weinbau in Chablis

Weinbau in Chablis

Ein ernstes Problem, mit dem jeder Chablis-Züchter konfrontiert ist Frost . Zum Beispiel war der Jahrgang 1957 so stark betroffen, dass nur 132 Flaschen Chablis-Wein produziert wurden.

Um die Reben vor Frost zu schützen, wurde in den 1960er Jahren die Praxis der Verwendung von Wischtöpfen und Aspersionsbewässerung eingeführt. Wischtöpfe versorgen die Rebe direkt mit Wärme, während bei der Aspersionsbewässerung die Rebe mit Wasser besprüht wird.

Wenn es um die Ernte der Chardonnay-Trauben geht, müssen die Manager der Cru-Weinberge die AOC-Vorschriften für dieMinimumAlkoholgehalt, und sie sind:

  • AOC Chablis Weinberge: 9,5% ABV
  • Premier Cru Weinberg: 10,5% ABV
  • Grand Cru Weinberg: 11% ABV

80% der Weinberge in der Region Chablis werden mechanisch geerntet. Die Produzenten von Grand Cru pflücken die Trauben jedoch von Hand, um sicherzustellen, dass die Chardonnay-Traube vollständig gereift ist.

Weiterlesen: Verpassen Sie nicht, diese auszuprobieren sinnliche Rosenweine handverlesen aus der ganzen Welt.

Wie ist das Terroir in Chablis?

Wie ist das Terroir in Chablis?

Die Wirkung des Terroirs auf den Wein ist in Chablis mehr als in jedem anderen Wein deutlich zu sehen!

Die Sorte Chardonnay bezieht ihre Eigenschaften aus einem Untergrund, der bis ins Jurazeitalter zurückreicht (über 150 Millionen Jahre alt)!

Chablis wird auf zwei Bodenarten angebaut:

  • Der Grand Cru und Premier Crus haben kimmeridgischen Boden. Dieser Boden ist reich an mineralreichem Ton. Es enthält marine Fossilien, die für den Kalkgehalt verantwortlich sind. Dieser Kalksteinboden ist der Grund für die markenrechtliche Mineralität in diesen Crus.
  • Die Appellation Petit Chablis hat Portland-Böden. Portlandböden unterscheiden sich von kimmeridgischen Böden. Sie haben eine geringere Konzentration an Kalk und Ton, was zu einem fruchtigeren Wein und einer geringeren Mineralität führt.

Jetzt verdanken die Eigenschaften von Chablis seinen Ursprung ebenso dem WeinWeinbereitungsprozesswie aus dem Terroir. Mal sehen, wie das geht.

Lesen Sie auch: Die besten Weißweine finden Sie hier diese leckeren Sauvignon Blancs und elegante Rieslinge .



Chablis Weinbereitungstechniken

Chablis Weinbereitungstechniken

Im 20. Jahrhundert gab es viele Fortschritte bei der Weinherstellung in Chablis.

Insbesondere führten die Chablis-Hersteller eine temperaturgesteuerte Fermentation und eine malolaktische Fermentation ein. Malolaktische Gärung reduziert den Säuregehalt des Weins und stabilisiert ihn.

Der Wein ist reiffertig, sobald die Trauben fermentiert und die malolaktische Gärung durchgeführt wurde.

Am Anfang wurden alte Holzfässer verwendet, um Chablis zu altern. Diese Praxis stammt aus der Zeit, als leere Chablis-Fässer aus Paris zurückgebracht wurden, um nachgefüllt zu werden.

Abhängig von der Erntequalität können Weinproduzenten heute Edelstahltanks oder Eichenfässer verwenden, um Chablis-Wein zu reifen, obwohl letzteres selten ist.

Premier- und Grand Cru-Produzenten suchen manchmal nach Eichenholz, während Chablis und Petit Chablis (im Gegensatz zu anderen Chardonnay-Weinen) selten geölt werden.

Tatsächlich hat die Beliebtheit von Chablis den „ungetränkten Chardonnay“ -Stil der Weine weltweit so beliebt gemacht!

Weiterlesen: Die besten italienischen Weine? Chianti Wein ist eine ausgezeichnete Wahl!

Was können Sie also in Bezug auf den Geschmack von einer Flasche Chablis-Wein erwarten?

Der Geschmack und die Eigenschaften von Chablis

Geschmack und Eigenschaften von Chablis

Obwohl Chablis zu 100% Chardonnay ist, zeigt es selten butterartige Aromen, die Chardonnay durch die Alterung der Eiche erhält.

Chablis-Weine haben typischerweise Aromen von Zitrusfrüchten und weißen Blütenfrüchten sowie Aromen von Birne, Zitrusfrüchten, Mineralität und Salzgehalt.

Es ist trockener und frischer als die anderen in Burgund hergestellten Weißweine.

Eine gute Flasche Chablis-Wein hinterlässt einen langen, prickelnden Abgang mit hohem Säuregehalt und einer feuersteinartigen Mineralität.

Und wie servieren Sie Chablis-Wein?

Chablis-Weine werden am besten bei 5-10 oC serviert und können unter den richtigen Bedingungen bis zu sechs Jahre gelagert werden. Einige erstklassige Chablis-Weine können 10 Jahre oder länger altern.

Empfohlen