Artikel

Feld der (süßen) Träume

Von M.L. Hilton (FORT BRAGG, CA) - Ich versuche, jedes Jahr mindestens zwei Pilgerfahrten nach Mendocino County zu unternehmen. Man kommt immer Ende August und hat den Zweck, sich (wo möglich) wieder mit meinem Frauenstamm zu verbinden und die Bemühungen des Körpers zu feiern. Okay, es ist nur ein Fußballturnier. Es findet am letzten Augustwochenende in Fort Bragg statt und bringt eine Handvoll Frauenteams zusammen, deren Alter von Teenagern bis zu AARP-Mitgliedern reicht. Das Wetter in dieser alten Holzstadt, heute Redwood Forest Oase für Touristen und Einwohner, ist normalerweise prickelnd. Als ich am Samstagmorgen auf das Feld ging, bemerkte mein Landsmann, dass sie etwas Süßes und Bitteres in der Luft rochen. Ich drehte mich überrascht um, flammte mit der Nase auf und schnupperte an der morgendlichen Meeresluft, ohne dasselbe aufzuheben. Als ich fragend hinschaute, wurde mir die Pointe angeboten: Östrogen. Fort Bragg, benannt nach einem längst vergangenen militärischen Außenposten, ist selbst mitten in der Touristensaison eher eine verschlafene kleine Stadt. Aber dieses Wochenende - zumindest für mich - wird es sowohl zu einem Schlachtfeld als auch zu einem Ort, an dem ich eng mit den Fehlern meines alternden Körpers verbunden bin - und häufig wegen derselben Fehler angeschrien werde. Im Laufe der Jahre habe ich sowohl Sieg als auch Niederlage, spannende Comebacks und Sitzverluste erlebt. Die Schmuckstücke, die ich mit nach Hause bringe, erzählen nicht die ganze Geschichte von erwachsenen Frauen mit entmutigten Hintergründen und Philosophien, die zwei Tage lang zusammenkommen, um ein Wettbewerbsfeld zu erobern. Dieses Jahr war der Triumph ach so süß. Wir kamen mit dem zweiten Platz nach Hause, aber es war ein zweiter Platz, der bei einem Überstunden-Shootout verloren ging. Etwas, auf das wir stolz sein können - vor allem, wenn man bedenkt, dass wir in der „jüngeren“ Liga über 30 gespielt haben, anstatt in der Liga über 40, in der unser Kader gezeigt hat, dass wir dazu gehören. Auf dem Heimweg durch das wunderschöne Anderson Valley machten wir Halt Roederer Estate (was, wenn Sie nicht vertraut sind, wunderbare Schaumweine produziert). Mit Blick auf ihren Rasen voller blühender Blumen und einer Wachtelmutter mit ihren Küken probierten wir fünf Schaumweine. Ich kam mit drei nach Hause: dem Multi-Vintage Brut MV (obwohl der Magnum, der ein Jahr länger in der Flasche gealtert war, schwer nicht zu kaufen war); die Brut Rose; und das Extra Dry Brut. Ich habe dieses Produkt ausgewählt, weil es ursprünglich für das Weiße Haus speziell als Toastwein nach dem Abendessen entwickelt wurde. Und ich hatte an diesem Tag Dinge zu rösten. Als die vom Ozeannebel befreite Sonne von den Erntefeldern abprallte und sich in Gold verwandelte; als ich meine kleinen Siege und Fehler aus den Spielen wiedererlebte; Als ich das Leuchten des Glases Champagner genoss, dröhnte das Auto die Landstraße hinunter nach Hause. Mir wurde nach wie vor klar, dass es ein weiterer guter Tag im Weinland war. ein weiterer guter Tag in einem relativ guten Leben. Wenn Sie an einem Besuch interessiert sind (mit oder ohne Stollen): Die Stadt Fort Bragg liegt inmitten einst dichter Holzflächen und der üppigen Fischfelder des Pazifischen Ozeans. In den verwitterten Häusern leben heute Bewohner, die eher am Tourismus beteiligt sind als Holzeinschlag oder Hochseefischen. Es ist ein großartiger, zurückhaltender und naturverbundener Kurzurlaub. Suchen Sie nach Unterkunftstipps und Restaurants Mendocino.WineCountry.com .

Empfohlen

Läuft Wein ab?

Wine Guru
Artikel