Blog

So kaufen Sie einen Weinberg: Ein vollständiger Leitfaden (und ein Reality Check!)

Möchten Sie wissen, wie man einen Weinberg kauft?

Das Leben unter den Reben ist ein Traum für Weinliebhaber. Und es gibt nichts Vergleichbares, wenn Ihr Weinberg für eine unglaubliche „unbekannte Summe“ erworben wird, oder?

Aber die eigentliche Reise verläuft möglicherweise nicht so reibungslos wie Ihr Glas Cabernet Sauvignon!

Und ist der Kauf eines Weinbergs der beste Weg, um in Wein zu investieren?

In diesem Artikel werden wir uns mit dem Kauf und der Entwicklung eines Weinbergs befassen. Wir stellen Ihnen auch eine weitaus einfachere Möglichkeit vor, in erlesene Weine zu investieren.



Weiterführende Literatur

Entdecken die besten Weinmarken der Welt im Jahr 2020. Wenn Sie möchten, dass wir einen Wein für eine Feier auswählen, probieren Sie den köstlichen Französischer roter Beaujolais Nouveau und der Vintage Champagner Dom Perignon!

Dieser Artikel enthält:

(Klicken Sie auf die unten stehenden Links, um zu einem bestimmten Abschnitt zu springen.)

  • Wie man einen profitablen Weinberg kauft und entwickelt.
  • 7 Tipps, die Sie beim Kauf eines Weinbergs beachten sollten.
  • Die Realität des Kaufs eines Weinbergs.
  • Investition in Weinflaschen durch Wine Club.

Lass uns einen tiefen Tauchgang machen.



Einen Weinberg kaufen: Was bedeutet das?

Der Kauf eines Weinbergs kann bedeuten, dass Sie eines (oder alle!) Von diesen besitzen:


  • Ein unkultiviertes Stück Ackerland.
  • Ein bepflanzter, funktionierender Weinberg.
  • Ein Weinberg mit einem Weingut (Weinbau) im Inneren.

Oder

  • Ein ländlicher Weinberg im Ranchstil mit einem Haus mit 5 Schlafzimmern oder einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert, um Freunde und Familie zu unterhalten.

Es hängt alles von Ihren Zielen und Ihrem Budget ab.


Wie man einen profitablen Weinberg kauft und entwickelt

So aufregend es klingt, kaufen und entwickeln aprofitabelWeinberg ist eine komplexe Angelegenheit.


Ihre erste Frage sollte lauten:



Wo man einen Weinberg kauft

Sie können Weinberge kaufen in den renommierten Weinbauregionen in Frankreich oder in der Northern California Bay Area. Oder Sie können sich entscheiden aufstrebende Regionen in Spanien, der Toskana oder China.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alle folgenden Aspekte geklärt haben.



Einen Weinberg kaufen

Es ist am besten, mit gewerblichen Immobilienagenturen und Weingut-Immobiliendienstleistern wie Sotheby's International Realty zusammenzuarbeiten. Stellen Sie sicher, dass sie über gründliche Kenntnisse der Weinmarktdynamik, der erforderlichen Weinbauarbeiten sowie der rechtlichen und administrativen Anforderungen verfügen.

Was kostet ein Weinberg?

Ein atemberaubender Grand Cru Weinberg oder ein renommiertes Schloss in gesättigte Bereiche wie Napa Valley, Burgund und Sektregionen wie Champagne werden mit hohen Preisen versehen sein - im Vergleich zu Oregon oder Santa Barbara.

Napa Valley


Hier sind einige Preisschätzungen für bepflanzte Weinberge (pro Morgen):



Der Preis ist jedoch nur ein Maß für den Wert eines Weinbergs.



Entwicklung und Bewirtschaftung des Landes

Willamette Valley

Ein Weinberg, der nur wächst und Trauben verkauft, ist zunächst finanziell besser zugänglich.

Wenn Sie jedoch ein Weingut oder ein Weingeschäft betreiben, erzielen Sie weitaus höhere Renditen, obwohl die festen und variablen Kosten wesentlich höher sind.

Prozesse beteiligt

Sobald Sie das Land gekauft haben, müssen Sie mit einem Weinbauern zum Zeichenbrett zurückkehren, um:

  • Wählen Sie die richtigen Sorten von Weiß- oder Rotweintrauben - sei es Sauvignon Blanc, Pinot Noir oder Chardonnay.
  • Bereiten Sie den Boden mit Nährstoffen vor.
  • Legen Sie das Design der Weinberge an.
  • Installieren Sie ein Bewässerungssystem und Gitterdrähte, es sei denn, Sie möchten die Trockenfarmroute wählen
  • Und mehr.

Kosten für die Entwicklung und Bewirtschaftung eines Weinbergs

Die Kosten für das Pflanzen hängen vom Gelände, der Anzahl der gepflanzten Reben und der Bewässerungsmethode ab. Es könnte Bereich von 74.000 USD pro Hektar für ein flaches Gelände, über 240.000 USD pro Hektar für einen steilen Weinberg in den Bergen - über einen Zeitraum von drei Jahren.

Nach den ersten Jahren kostet Sie die Pflege Ihres Weinbergs zwischen 4.000 und 9.000 US-Dollar ein Morgen jährlich.

Die anderen Schlüsselkostenkomponenten wären

  • Fahrzeuge, Maschinen und Geräte.
  • Bottichhaus, Fassräume, Bürogebäude, Verkostungsraum - für ein Weingut.
  • Lager- und Behandlungseinrichtungen.
  • Gehälter der Mitarbeiter.
  • Marketing, Lizenzierung, Vertrieb.
  • Versicherungs- und Grundsteuern.


Und wenn Sie abenteuerlustiger sind? Ein Schloss, Luxusimmobilien oder ein Hotel!


7 Tipps, die Sie beim Kauf eines Weinbergs beachten sollten

Denken Sie an diese Hinweise, bevor Sie diese enorme Investition tätigen.

1. Machen Sie sich klar, was Sie tun möchten.

Seien Sie klar, wenn Sie Trauben verkaufen, ein Weingut gründen, ein Haus oder ein Hotel bauen oder auch in Ihrem Weinberg eine andere Frucht anbauen möchten.

2. Prognostizieren Sie die Finanzdaten, bevor Sie kaufen.

Schätzen Sie, wie viel Trauben oder Wein Sie machen werden, potenzielle Käufer und wie hoch Ihre Marge sein wird.

3. Führen Sie vor dem Kauf eine gründliche Due Diligence durch.

Machen Sie eine gründliche Recherche in den folgenden Bereichen, bevor Sie ein Grundstück kaufen.

  • Bodenqualität.
  • Terroir (Umweltfaktoren, die die Ernte beeinflussen).
  • Wasserquellen.
  • Layout-Design.
  • Preis der Trauben.
  • Kaufverträge.
  • Bekannte Pflanzenkrankheiten.
  • Genehmigungen, Patente, Urheberrechtszertifikate.

4. Seien Sie leidenschaftlich über das, was Sie produzieren.

Sie sollten wirklich begeistert sein vom Anbau von Trauben oder dem Betrieb Ihres Weinguts.

5. Appetit auf Risiko.

Sie müssen Appetit auf alle Risiken und das Chaos haben, die mit dem Besitz eines Weinbergs verbunden sind, wie Naturkatastrophen, Kontamination der Weinbestände oder Pflanzenkrankheiten.

6. Beteiligen Sie sich an der Weinindustrie.

Nehmen Sie an Auktionen wie der Napa Valley Wine Auction und Weinkellerverkostungen teil und nehmen Sie an Gruppen wie der Napa Valley Vintners Association teil. Pflegen Sie tiefe Beziehungen zu Weinbauern, Maklern, Weingutbesitzern und Traubenkäufern.

7. Finden Sie einen Makler oder einen Anwalt.

Lassen Sie sich von einem Makler oder Anwalt helfen, um zu beraten, wo Sie kaufen, Preise, wann Sie verkaufen und andere Aspekte der Weinbergökonomie.

Sind Sie nun bereit, einen Weinberg auf dem Land im Napa Valley zu besitzen?

Hier ist ein dringend benötigter Reality-Check vor Ihnen den Sprung wagen .


Die Realität des Kaufs eines Weinbergs

Wie Sie sehen können, ist der Weg dorthin, gelinde gesagt, holprig.

Sie müssen bereit sein für:

Hohe Kosten: Capex und Opex.

Berücksichtigung der Immobilienkosten sowie der Kosten für Landwirtschaft und Instandhaltung, einschließlich Ausrüstung und Arbeitskräfte.

Möglicherweise müssen Finanzierungsoptionen geprüft werden.

Je nach Ihrer finanziellen Situation müssen Sie möglicherweise Agrarkredite aufnehmen oder andere Finanzierungshilfen in Anspruch nehmen.

Muss geduldig sein.

Sobald die Reben gepflanzt sind, dauert es mindestens drei bis vier Jahre bis zu Ihrer ersten Ernte. Und noch ein paar Jahre, bevor die Trauben ihre volle Reife erreicht haben und Sie die Chance haben, einen Gewinn zu erzielen.

Brauchen Sie ein Team und vielleicht einen Weinbergmanager.

Sie benötigen ein starkes Team, einen Weinbergbauern und sogar einen Weinbergmanager, um die Show reibungslos zu gestalten.

Wirtschaftliche und klimatische Risiken

Seien Sie auf wirtschaftliche und klimatische Unsicherheiten sowie Pflanzenkrankheiten vorbereitet.

Bürokratie

Möglicherweise müssen Sie die Bürokratie abbauen, um Rechte für das Anpflanzen von Weinbergen zu erhalten, müssen möglicherweise obligatorische Zahlungen an die örtlichen Behörden leisten und so weiter.

Einen Weinberg verkaufen

Sie müssen Experten für Weinimmobilien oder Berater für Fusionen und Übernahmen in der Weinindustrie damit beauftragen, über Ihr Vermögen zu verfügen.

Einfach ausgedrückt ist der Kauf eines Weinbergs ein langwieriger Prozess - viel mehrKomplexals Ihre Lieblingsflasche guten Weins zu kaufen! Hermitage Rouge!

Als Weininvestor kann es seinviel einfacherfür Sie zu suchenalternative Möglichkeit, in Wein zu investieren.

Wie machst du das?

Investition in edle Weinflaschen durch Weinclub

Investieren infeine Weinflaschenüber eine Weininvestitionsverwaltungsgesellschaft wieWeinclubist eine hervorragende Option, um die Vorteile des stetig wachsenden Weinmarktes zu nutzen.



Wie man mit Wine Club investiert.

Es ist unglaublich einfach.

  1. Anmelden auf der Wine Club Website.
  2. Beantworten Sie einen Fragebogen, in dem Sie Ihren Risikoappetit und Ihre Anlagepräferenzen angeben.
  3. Auf dein Konto einzahlen
  4. Beobachten Sie, wie Ihr Portfolio im Laufe der Zeit wächst.


Was sind die Vorteile einer Investition über den Wine Club?

Wine Club wählt, authentifiziert, kauft, lagert und verkauft Weine mit Investment-Grade-Ratingfür dich.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

Bester Preis

Ihnen werden die besten Großhandelspreise garantiert, da Ihre Weine direkt von Weinhändlern, Winzern und globalen Weinbörsen gekauft werden.

Lager

Wine Club lagert Ihre Weine in Zolllagern unter optimalen Bedingungen von Feuchtigkeit, Temperatur, Licht und Vibration.

Kompetentes Weinberatungsteam

Ein Team aus einem fortgeschrittenen Sommelier und drei Meister Sommeliers kuratiert Ihr Weinportfolio - unterstützt von auf künstlicher Intelligenz basierenden Anlagemodellen.

Tiefes Netzwerk

Sie erhalten Zugang zu einem umfangreichen Weinnetzwerk, einschließlich begrenzter Veröffentlichungen neuer Weine und privater Verkäufe von Weingütern.



Warum ist es besser, über Wine Club in Weine zu investieren, als einen Weinberg zu kaufen?

Die Investition in Weinflaschen über den Wine Club ist im Vergleich zu der Komplexität des Kaufs eines Weinbergs eine völlig problemlose Option.

Viel geringere Investition

IhreinsgesamtDie Investition ist viel geringer als der Kauf und die Pflege eines Weinbergs.

Sie müssen lediglich Ihr Konto aufladen und eine jährliche Gebühr von 2,85% zahlen (2,5% für ein Portfolio über 50.000 USD). Diese Gebühr beinhaltet den Kauf von Weinen, die Aufdeckung von Weinbetrug, die Lagerung, die Versicherung, das Portfoliomanagement und den Verkauf.

Sie erhalten eine Vollversicherung zum Marktwert. Sie können auch erhebliche Steuervorteile genießen, da die Zolllager keine Verbrauchsteuer oder Mehrwertsteuer erheben.

Geringes Risiko und Absicherung gegen Marktvolatilitäten.

Sie können nicht nur steuern, wie viel Risiko Sie eingehen, sondern sich auch gegen Marktvolatilität absichern. Beachten Sie, dass Wein den S & P 500-Index in den letzten 20 Jahren um 1.000% übertroffen hat, selbst während des wirtschaftlichen Abschwungs.

Einfach, Ihr Vermögen zu kaufen und zu verkaufen.

Mit der intelligenten Online-Plattform von Wine Club können Sie jederzeit erlesene Weine kaufen. Sie können die Flaschen auch verkaufen und an Kontrahenten liefern, wann immer Sie möchten.

Keine Bürokratie

Es steht außer Frage, dass Sie sich mit Bürokratie befassen müssen, da Sie sich nicht mit Regulierungs- oder Regierungsbehörden befassen müssen.

Kurz gesagt, mit Wine Club können Sie problemlos in erlesene Weine investieren!

Schlussfolgern...

Der Besitz eines Weinbergs scheint für einen Weinliebhaber das attraktivste Angebot zu sein. Es birgt jedoch viele Risiken und Herausforderungen.

Sie können die Vorteile des lukrativen Weinmarktes viel einfacher nutzen, indem Sie über Wine Club in Weinflaschen investieren.

Wie wäre es mit Jetzt anmelden um Ihr Weininvestitionsportfolio sofort kuratieren zu lassen?

Empfohlen