Artikel

Es ist eine Bloggy-Blog-Welt - Navigieren durch die Blogosphäre der Weinreisen

Von Courtney Cochran Als ich letzten Sommer drei Wochen in Südfrankreich verbracht habe, habe ich fast alles aufgezeichnet, was ich in meinem Blog getan habe. Neben der Dokumentation von Weingutbesuchen in Tony Spots wie dem Château Margaux in Bordeaux und dem Beaucastel in Châteauneuf-du-Pape habe ich über Nachtclubs in St. Tropez, Einkäufe in Cannes und Glücksspiele in Monte Carlo gebloggt. Was könnte natürlicher sein, dachte ich? Für mich waren diese Erfahrungen ein wesentlicher Bestandteil meiner Weinlandreisen. Aber für andere bin ich sicher, dass einige dieser Aktivitäten - das Clubbing, das Einkaufen oder das Glücksspiel (oder alle!) - wie hedonistische Nebenausflüge erscheinen, die nichts mit Wein zu tun haben. Aber genau diese „Extras“ liebe ich an Blogs (kurz für Weblogs). Im Gegensatz zu herkömmlichen Veröffentlichungen sind Blogs stark personalisiert und enthalten häufig eklektische Kommentare zu den einzigartigen Erfahrungen, Eindrücken und Meinungen der Autoren. Sie erwecken ihre Themen - ob Widgets oder Winzer - auf eine Weise zum Leben, wie es Mainstream-Veröffentlichungen einfach nicht können. Keine Frage, Blogs sind heute wichtige Akteure in der redaktionellen Landschaft, und die Möglichkeiten, die sie Reisenden bieten, um einen Einblick in die Aktivitäten und Persönlichkeiten von Orten zu erhalten, sind nicht zu unterschätzen. Und obwohl es nicht an Weinblogs mangelt, sind einige von ihnen hervorragend darin, Weinlandreisen zu präsentieren. Schauen wir uns einige meiner Favoriten genauer an: VinographieVinography wurde 2004 von dem in San Francisco ansässigen Unternehmer und Weinliebhaber Alder Yarrow gegründet und ist möglicherweise der beliebteste Weinblog im Internet. Darin zeigt Yarrow eine breite Palette von Themen rund um das Thema Wein, darunter Weinbewertungen, Veranstaltungslisten, Branchentrends und - ja - Reisen. Seine Berichterstattung über eine Reise nach Neuseeland Ende 2006 ist voller amüsanter Einblicke, wunderschöner Fotografie und nützlicher Tipps zum Probieren, Reisen und Essen. Neben diesen und anderen Reisehinweisen enthält Vinography eine umfangreiche Liste von Links zu anderen Weinblogs, Veröffentlichungen und Ressourcen, was es zu einem Dynamit-Ausgangspunkt für Ihren Streifzug in die Weinblogosphäre macht. vinography.comGang of ForGang of Pour wird von einer ironischen Gruppe von Weinautoren in Detroit, Ohio, Kalifornien und Kanada geführt und nimmt das Thema Wein auf ausgesprochen amüsante Weise auf. Mit Features wie 'Rednecks & Red Rhônes' und 'Lot-a-Palooza' (über die sogenannte 'Lot' -Weinproduktion) verleiht Gang of Pour seinen Themen eine unterhaltsame Note, die es zu einem der beliebtesten Weinblogs im Internet gemacht hat. Und mit einem umfangreichen Cache an reisebezogenen Berichten ist es einer meiner Favoriten, um Tipps zu erhalten, wohin man gehen und was man an abgelegenen Orten wie Niagara und Oregon probieren kann. Achten Sie im E-Journal „Daze of Wine and Road Trips“ von Gang of Pour auf regelmäßig aktualisierte Weinreisefunktionen. gangofpour.comTom Cannavans WeinseitenWeinseiten sind die langjährige Leidenschaft von Tom Cannavan, dessen Tagesaufgabe darin besteht, „Fine Expressions“ zu bearbeiten, ein zweimonatliches Hochglanzmagazin, das sich mit Wein und Premiumgetränken befasst. Wine-Pages wurde 1995 gegründet und ist ein wahrer Internet-Dinosaurier. Erwarten Sie jedoch kein antiquiertes Design oder antiquierte Features: Die Website ist schick und aktuell und enthält ein großartiges Archiv mit Weinmaterial aus einem BYO-Leitfaden und einem Buch Bewertungen zu Verkostungsnotizen und Reiseführern. Mit seinen detaillierten Hinweisen zu Ausflügen in das Weinland rund um den Globus ist Cannavans Website meine Wahl für die praktischsten Weinreisetipps. Reisende können erwarten, Ratschläge zu „Essen und Schlafen“ und „Weinen und Aktivitäten“ in ganz Europa, in den USA und in Südafrika zu erhalten. Gute Reise! wine-pages.com

Empfohlen