Blog

Italienischer Wein: Regionen, beste Weine, Preise (2021)

Sind Sie bereit, alles zu entdecken, was Sie über italienischen Wein wissen müssen?

Italien ist der weltweit größte Weinproduzent und eines der vielfältigsten Weinbauländer mit über 702.000 Hektar Anbaufläche.

Mit einer Weinbaugeschichte von 4000 Jahren, 20 Weinregionen und über 500 Rebsorten kann es in der faszinierenden Welt des italienischen Weins verwirrend werden!

Lassen Sie uns in diesem Artikel einen tiefen Einblick in alles rund um italienischen Wein geben. Wir werden italienische Weinetiketten entziffern, eine Tour durch zehn der beliebtesten italienischen Weinregionen machen und uns acht köstliche italienische Weine ansehen, die Sie 2021 kaufen können!

Wir teilen Ihnen auch ein einfaches, aufregendes Thema mitWeg zu kaufen und in italienische Weine zu investierenund alle anderen Flaschen!



Weiterführende Literatur

Suchen Sie nach dem idealen Wein für diese festliche Jahreszeit? Schauen Sie sich unsere an Ultimativer Leitfaden für Weihnachtswein! Oder vielleicht suchen Sie Der perfekte Rotwein zum Verschenken? Schauen Sie sich auch die Definitiver Leitfaden für Weißwein!


In diesem Artikel werden wir Folgendes behandeln:

  • Eine kurze Geschichte des italienischen Weins
  • Klassifizierung italienischer Weine
  • Eine Kurzanleitung für italienische Weinregionen
  • Italienische Weinstile, in die es sich zu investieren lohnt
  • 8 köstliche italienische Weine, die Sie 2021 kaufen können
  • 1971 Bartolo Mascarello Canubbi, Barolo DOCG, Italien
  • 1990 Fall Basse von Gianfranco Soldera Brunello von Montalcino Riserva DOCG, Toskana
  • 2010 Giacomo Conterno Monfortino, Barolo Riserva DOCG
  • 1990 Masseto Toscana IGT, Toskana, Italien
  • 2011 Giuseppe Quintarelli Amarone della Valpolicella Classico DOCG Auswahl, Venetien
  • 1985 Falletto von Bruno Giacosa 'Le Rocche di Castiglione Falletto', Barolo DOCG
  • 2010 Roagna Crichet Paje, Barbaresco DOCG
  • 2006 Miani 'Calvari' Refosco Colli Orientali del Friaul, Friaul-Venezia Giuli‍


Lass uns anfangen.


Eine kurze Geschichte des italienischen Weins

Weinbau

Der Weinbau wurde Ende der Bronzezeit von den mykenischen Griechen in Süditalien und Sizilien eingeführt. Die Weinproduktion etablierte sich um 800 v.

Im 2. Jahrhundert v. Chr., Nachdem die Römer die Karthager besiegt hatten, begann die italienische Weinproduktion noch mehr zu blühen.


Während dieser Zeit verbot der römische Kaiser Domitian den Weinbau außerhalb Italiens, und überall gab es große Plantagen. Als die Gesetze gelockert wurden, begann Italien, neue Reben wie den Vorfahren der Cabernets, Biturica, anzubauen.

Im Schnellvorlauf bis 1963 enthüllten die Beamten das erste offizielle italienische Weinklassifizierungssystem zur Unterscheidung der italienischen Weine.

Klassifizierung italienischer Weine

Klassifizierungsweine

Seit seiner Einführung hat sich das Klassifizierungssystem einige Male geändert. Mit der letzten Änderung (2010) wurden vier Hauptkategorien festgelegt.

  1. Freunde
Generische Weine

Diese Weine werden informell als 'generische Weine' bezeichnet und können überall innerhalb der Weine hergestellt werden Europäische Union . Normalerweise enthält die Flasche keine geografischen Informationen.


  1. Sortenweine
Sortenweine

Hierbei handelt es sich um sortenreine Weine, die zu mindestens 85% aus einer zugelassenen internationalen Rebsorte hergestellt werden ( Chardonnay , Cabernet Franc, Merlot , Cabernet Sauvignon, Syrah oder Sauvignon Blanc .) Die auf den Etiketten angegebenen Rebsorten finden Sie.

  1. Wein IGP
Wein IGP Logo

Diese als IGT (Typical Geographical Indication) gekennzeichneten Weine haben eine geschützte geografische Angabe. Sie haben Eigenschaften, die auf halbem Weg zwischen Tafelweinen und Weinen mit der Bezeichnung DOP liegen.

Um als IGP gekennzeichnet zu werden, müssen Weine aus einem bestimmten italienischen Gebiet stammen. Das Weingut muss strenge Vorschriften und Qualitätskontrollen einhalten (Weinherstellung, Alterung, Weinstil, Abfüllung).

  1. DOP Weine

Die DOP-Weinzonen (Protected Designation of Origin) umfassen alle DOCs und DOCGs. Schauen wir uns die beiden Unterkategorien an:

Italien DOCG


  1. Vini DOC (Kontrollierte Ursprungsbezeichnung)

Die DOC-Weine stammen aus kleineren Weinregionen wie Trebbiano d'Abruzzo DOC und Rosso Canosa DOC. Diese Weine folgen strengeren Protokollen als IGP und müssen seit mindestens fünf Jahren IGP sein.

  1. Vini DOCG (Kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung)

Diese Weine müssen seit zehn Jahren die DOC-Bezeichnung haben und vor der Vermarktung strengere Analysen bestehen. Sie werden nicht nur von einem Komitee verkostet, sondern müssen auch eine Geschichte des kommerziellen Erfolgs haben.

Schauen wir uns einige andere Wörter an, die Sie möglicherweise auf einem Etikett einer italienischen Weinflasche finden.



Wörter, die auf einem italienischen Weinetikett zu wissen sind

Italienisches Weinetikett

Europäische Weinetiketten sind schwer zu lesen, und italienische Weinetiketten sind manchmal die schwierigsten in der Gruppe.

Hier sind ein paar Worte, die Ihnen sagen, was Sie kaufen:

  • Jahrgang oder Ernte: Bezieht sich auf eine bestimmte Ernte oder einen bestimmten Jahrgang
  • Bauernhof: Wein aus einer Rebsorte, die aus einem bestimmten Weinberg oder Weingut stammt
  • Klassisch: Weine aus einer traditionellen Weinbauzone in einem DOCG-Gebiet
  • Reservieren: Wein, der deutlich länger als gewöhnlich gereift ist (z. B. Chianti Riserva)
  • Überlegen: Eine höherwertige Bezeichnung, die einem regionalen Namen zugeordnet ist (z. B. Barbera D 'Alba Superiore).
  • Nachlass: Bedeutet Nachlass
  • Weinberg: Bedeutet Weinberg

Schauen wir uns die Weinregionen an, in denen spektakuläre italienische Weinflaschen hergestellt werden!

Eine Kurzanleitung zu italienischen Weinregionen

Einige der bekanntesten italienischen Weinregionen sind:

  • Piemont
  • Lombardei
  • Venetien
  • Emilia Romagna
  • Toskana
  • Umbrien
  • Markt
  • Abruzzen
  • Sizilien
  • Sardinien

Hier finden Sie weitere Details zu jeder dieser Regionen.

  1. Piemont
Piemont Weinberg

Nebbiolo-Trauben produzieren zwei der beliebtesten Weine der Region: Barolo DOCG und Barbaresco DOCG. Die beiden anderen Rotweine Barbera und Dolcetto sind bekannt für ihre Erschwinglichkeit und ihre kurzen Trinkfenster.

Spektakulär sind auch die weniger bekannten Weißen Cortese (Gavi DOCG) und Arneis (Roero DOCG). Und natürlich kennt jeder den süßen Sekt Moscato d'Asti , die aus der Provinz Asti im Piemont stammt.

  1. Lombardei
Wein aus der Lombardei

Diese Region in Nordmittelitalien verfügt über 21 DOC-, 5 DOCG- und 15 IGT-Bezeichnungen.

Bekannt für die 'Champagne of Italy' - Franciacorta und andere sensationelle Schaumweine In dieser Region werden auch herrliche Stillweine mit Nebbiolo und Verdicchio hergestellt.

  1. Venetien
Weine aus Venetien

Venetien vervollständigt zusammen mit dem Trentino Südtirol und Friaul-Julisch Venetien das Tre Venezie (eine Gruppe renommierter norditalienischer Weinregionen). Venetien produziert erstaunliche Pinot Grigio- und Prosecco-Weine.

Diese Region produziert auch den trockenen Rotwein Amarone della Valpolicella , außergewöhnliche Weißweine (Garganega und Trebbiano) und eine Auswahl an fantastischen Tafelweinen.

  1. Emilia Romagna
Emilia Romagna

Diese produktive Weinregion produziert eine gleiche Menge außergewöhnlicher Rot- und Weißweine, einschließlich der leckeres Lambrusco und Trebbiano Weine.

Lesen Sie auch:

Sie fragen sich, wie viele Flaschen Wein Sie zum Abendessen benötigen?Rausfinden Wie viele Gläser in einer Flasche Wein um Ihnen bei der Planung zu helfen.

  1. Toskana
Toskana Weinberg

Diese berühmte mittelitalienische Weinregion produziert hervorragende Weine aus Sangiovese und anderen Trauben. Die Unterregionen Chianti, Montalcino und Montepulciano produzieren ihre eigenen einzigartigen Weine.

Sangiovese Weine sind der Vorläufer in dieser Region und können 100% Sangiovese sein oder habenMischungen internationaler roter Rebsorten(Cabernet Sauvignon oder Syrah.)

In der Toskana gibt es auch den klassischen Rotwein Vino Nobile di Montepulciano und den süßen Wein Vin Santo.

  1. Umbrien
Umbrien Weinberg

Umbrien, eine der kleineren Weinregionen in Mittelitalien, ist bekannt für die historische Weinregion von Orvieto . Diese Weinregion umfasst über 80% der Weinberge Umbriens.

Für die Rotweine dieser Region steht der kraftvoll tanninhaltige, altersgerechte Wein von Sagrantino de Montefalco DOCG. Unter den Weißen ist der trockene und knusprige Grechetto am beliebtesten.

  1. Markt
Weingüter Le MarcheLe Merche Weingüter

Die Marken (ausgesprochen „Mar-Kay“) haben zwei unterschiedliche Weinbauklima.

Hier befindet sich der Rotwein Rosso Conero DOC aus den Rebsorten Montepulciano und Sangiovese. Hier finden Sie auch einige fruchtigere Rotweine aus Montepulciano und Sangiovese.

Diese Region ist auch bekannt für Weißweine aus den Trauben Trebbiano und Verdicchio.

  1. Abruzzen
Abruzzen Weine

Das berühmteste Produkt aus den Abruzzen ist berühmt für seine alten Weinbautechniken Montepulciano Wein .

In dieser Region gibt es drei vorherrschende Bezeichnungen:

  • Montepulciano d’Abruzzo DOC für Rotweine
  • Cerasuolo d’Abruzzo DOC für Roséweine
  • Trebbiano d’Abruzzo für Weißweine

Die Abruzzen produzieren jährlich 22 Millionen Kisten Wein, von denen zwei Drittel zum Mischen verkauft werden.

Lesen Sie auch: Überhaupt gewundert über die Gesundheitliche Vorteile von Rotwein ? Dann ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie!

  1. Sizilien
Italienischer Moscato Weißwein

Sizilien produziert fruchtige, mittelschwere Rotweine und saftige, pfirsichfarbene Weißweine.

Sizilien hat einen guten Ruf für fabelhafte Likörweine (Marsala) und süßere Dessertweine (Moscato di Pantelleria). Nero d'Avola und Frappato werden gemischt, um das Cerasuolo di Vittoria DOCG herzustellen, und Nerello Mascalese und Carricante werden gemischt, um den Ätna DOC herzustellen.

  1. Sardinien
Sardinien Wein

Diese Weinregion hat im Vergleich zu den anderen Gebieten die niedrigste Weinproduktion.

Hier finden Sie Weinberge mit französischen und spanischen Rebsorten (Grenache, Carignan, Cabernet Sauvignon), einschließlich der seltenen weißen Rebsorte Nasco.

Die Weine aus dieser Region sind schlank, alkoholreich, säurearm und haben dekadente dunkle Fruchtprofile.

Andere Italienische Weinregionen ::

  • Basilikata
  • Kalabrien
  • Kampanien
  • Friaul Julisch Venetien
  • Molise
  • Apulien (bekannt für Primitivo und Negroamaro)
  • Latium
  • Ligurien
  • Trentino Südtirol
  • Valle d'Aosta

Italienische Weinstile, in die es sich zu investieren lohnt

Wenn Sie nach italienischen Weinen suchen, um langfristig zu investieren, sind dies die allgemeinen Weinstile, an die Sie sich erinnern müssen:

  • Sangiovese Weine
  • Nebbiolo-Weine
  • Super Toskaner
  • Andere altersgerechte italienische Weine


1. Sangiovese

Konzentrieren Sie sich auf diese Weine, wenn Sie Ihrer Sammlung den besten Sangiovese-Wein hinzufügen möchten:

  1. Chianti Classico
Chianti Classico

Weine aus der Region Chianti Classico können entweder 100% Sangiovese sein oder eine 20% ige Mischung aus einheimischen oder internationalen Rebsorten enthalten.

Chianti Classicos sind atemberaubende Weine mit mittlerem Körper, die zehn Jahre oder länger halten können.

Wenn Sie das Wort 'Riserva' auf einem Chianti entdecken, beachten Sie! Der Winzer verwendet für diese Weine nur die besten Trauben aus der Ernte und sie können 10-15 Jahre halten.

  1. Brunello di Montalcino DOCG
Brunello di Montalico

Brunello di Montalcino DOCG produziert Weine mit massiver Struktur und Aromen. Diese Weine brauchen Zeit in einem Keller (25 Jahre oder länger), bevor Sie überhaupt daran denken, sie zu öffnen.

Jeder Brunello ist eine ausgezeichnete Investition!

Muss lesen:

Lagern Sie Ihren italienischen Wein richtig! Hier erfahren Sie, wie es geht Entwerfen Sie den perfekten Weinkeller .

  1. Florenz

Hier ist Sangiovese als Prugnolo Gentile bekannt und wird mit einheimischen und französischen Trauben gemischt.

Wein aus dieser Region erfreut sich mit den Fortschritten in der Weinbereitungstechnik wachsender Beliebtheit. Prugnolo Gentile kann im Alter von drei Jahren konsumiert werden und 10-15 Jahre alt werden.



2. Nebbiolo

Nebbiolo Barlo

Mit Nebbiolo hergestellte Weine sind zweifellos elegant und altern elegant. Es gibt zwei, auf die Sie achten müssen - Barolo und Barbaresco!

  1. Barolo

Barolo besteht aus 11 verschiedenen Gemeinden, die auf den Etiketten nicht leicht zu erkennen sind.

Barolo-Weine haben eine unbestreitbare Kraft, einen hohen Tanningehalt, einen kräftigen Säuregehalt und ein ABV von 14,5%. Sie sind großartig in ihrer Jugend (5-7 Jahre) zu konsumieren und können 30 Jahre oder länger dauern.

  1. Barbaresco

Die verschiedenen Böden am Tanaro beeinflussen die Struktur und den Geschmack des Barbaresco-Weins.

Diese Weinregion hat nur drei Gemeinden, und die Weine sind elegant, gedämpft und kraftvoll und altern 20 Jahre oder länger anmutig.



3. Super Toskaner

Super Toskaner

Super Tuscans sind einzigartige rote Mischungen aus der Toskana. Diese Weine werden aus nicht einheimischen Trauben (insbesondere klassischen Bordeaux-Sorten wie Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon) hergestellt, die mit Sangiovese gemischt sind.

Die zuverlässigsten Investmentweine sind Masseto, Sassicaia, Ornellaia, Tignanello und Solaia. (Masseto ist ein Single-Vineyard-Merlot-Wein.)



4. Andere alterswürdige italienische Weine

Neben Weinen aus der Sangiovese-Traube und der Nebbiolo-Traube gibt es zwei weitere Rebsorten, nach denen Sie suchen sollten.

  • Aglianico: Diese Traube ist heimisch in Süditalien, vor allem Basilikata und Kampanien. Ein großartiger Aglianico-Jahrgang kann fast 50 Jahre alt werden!
  • Sagrantino: Diese italienischen Trauben kommen an einem Ort der Welt vor - Umbrien - und werden am besten nach sieben Jahren geöffnet.
Sagrantino Wein

Nachdem Sie sich ein klares Bild von den italienischen Weinregionen und -stilen gemacht haben, ist es an der Zeit, herauszufinden, welche Flaschen Sie kaufen müssen.

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir acht ausgewähltaußergewöhnlichItalienische Weine für Ihre Weinsammlung!

8 köstliche italienische Weine, die Sie 2021 kaufen können

Verpassen Sie nicht, diese feinen Flaschen zu ergattern:

  1. 1971 Bartolo Mascarello Canubbi, Barolo DOCG, Italien
1971 Bartolo Mascarello Cannubi

Dieser ausgezeichnete italienische Wein aus dem Piemont besteht zu 100% aus Nebbiolo und ist nach fast 50 Jahren immer noch schmackhaft.

Die reife Nase zeigt Noten von getrockneter Rose, Teer und Kiefernnadel. Dieser schöne Wein hat Aromen von schwarzen und roten Früchten, Trüffeln und einen langen Abgang.

Preis von Bartolo Mascarello Canubbi, Barolo DOCG, Italien: $ 2500

  1. 1990 Fall Basse von Gianfranco Soldera Brunello von Montalcino Riserva DOCG, Toskana
1990 Fall Toskana

Dieser kühne und strukturierte italienische DOCG-Rotwein besteht zu 100% aus Sangiovese und gilt als Solderas größtes Meisterwerk!

Dieser italienische Wein hat Kirsch- und Blumenaromen gepaart mit saftigen Beerenaromen. Dieser vollmundige Wein mit seinen weichen Tanninen wird gut altern.

Preis von 1990 Case Basse von Gianfranco Soldera Brunello von Montalcino Riserva DOCG, Toskana: $ 1930

Empfohlen