Artikel

Pinot Noir - Wenn Frankreich die Vergangenheit ist, ist Kalifornien die Zukunft

PinotNoirArticle_LargePic.jpgPinot Noir mag eine Traube sein, aber er hat in diesem Land zwei unterschiedliche Persönlichkeiten entwickelt. Sie haben so viel miteinander zu tun wie ein Streichquartett und Heavy Metal; beide sind Musik, aber eine wurde entworfen, um den Status Quo zu schmücken und die andere, um ihn aufzurütteln. So ist es mit Pinot Noir in Amerika.

Bis in die 1990er Jahre stammten praktisch alle Pinot Noir-Reben in Amerika auf die eine oder andere Weise aus etablierten französischen Weinbergen. Nicht nur das, Winzer gingen im Allgemeinen nach Burgund (wo jeder Rotwein Pinot Noir ist), um zu lernen, wie man es macht. Kein Wunder also, dass der amerikanische Pinot Noir der französischen sehr ähnlich war: klassisch strukturiert, wunderschön nuanciert und mehr zum Verzaubern als zum Überwältigen gebaut. Ein Streichquartett in einer Flasche.

Dann ereigneten sich zwei Umdrehungen gleichzeitig und verwandelten Pinot Noir, wie wir es kennen. Zunächst entwickelten die Franzosen selbst einige neue genetische Mutationen von Pinot Noir, die früher reifen und dem Wein mehr Farbe und Tannin verleihen sollten, wenn sie fermentiert wurden. Winzer in Burgund wollten diese Eigenschaften, weil ihre kurze, regnerische Vegetationsperiode es schwierig macht, Farbe und Reife in den Trauben zu bekommen.

Die Wirkung der Dijon-Klone in Kalifornien war jedoch so, als würde man die Traube mit Steroiden vollpumpen. Die kalifornischen Winzer stellten fest, dass die neuen Klone ihren Pinot Noir superreif, superdunkel und voller Tannine machten (a natürlicher Bestandteil von Trauben, der dem Wein Textur, Struktur und Alterungsfähigkeit verleiht). Die meisten neuen Pinot Noir-Weinberge, die in Kalifornien in den Boden gehen, werden jetzt größtenteils oder vollständig auf Dijon-Klone gepflanzt. Dies ist Revolution # 1.

Revolution Nr. 2 ist eine grundlegende Veränderung im Weingeschäft selbst, die es jedem ermöglicht, ins Spiel zu kommen, ohne Land, Gebäude oder sogar Ausrüstung zu besitzen. Wenn Sie heutzutage genug Geld für Trauben und ein paar Fässer kratzen können, können Sie alles andere ausleihen, vermieten oder teilen - einschließlich der Anleihe, die die Regierung von Menschen verlangt, die Alkohol zum Verkauf anbieten.

Wenn Sie die beiden Revolutionen zusammenfassen, erhalten Sie die perfekten Bedingungen für junge, ehrgeizige Winzer, um für Furore zu sorgen. Sie sind spezialisiert auf Weinberge aus noch nicht etablierten Gebieten, in denen die Trauben billig sind und die Erzeuger hungrig nach Anerkennung sind. Sie überzeugen ihre Erzeuger, extremen Weinbau zu betreiben, der zu kleinen Beeren und hohem Zuckergehalt führt (was zu maximalem Tannin und hohem Alkoholgehalt führt). Sie stellen ihre Weine in städtischen Industrielagern her, oft mit geliehener, gemieteter oder geteilter Ausrüstung. Sie gießen nur auf neuen Eichenfässern.

Der resultierende Wein ist fett, dunkel und kraftvoll - das weinige Äquivalent von Power Rock. 'Es ist ein großer, reifer, gerösteter Stil mit viel Zucker und Fett - was für mich nichts mit Burgund zu tun hat', sagt Stephen Tanzer, Herausgeber und Verleger vonInternationaler Weinkeller.

Ich habe kürzlich fast alle 2003 im Anderson Valley hergestellten Pinot Noirs probiert, und es war klar, dass die Region jetzt mitten im amerikanischen Kulturkampf der Pinot Noir steht. Zwei Drittel der Weine schmeckten nach frisch gepflückten roten Früchten mit süßen und sauren Eigenschaften wie Himbeeren und Preiselbeeren. Diese Weine waren mittelkräftig, ausgewogen und ließen langjährige Talwinzer zustimmend nicken. Das andere Dutzend Weine schmeckte nach gekochten schwarzen Früchten, die stark mit dunklen Backgewürzen und gerösteten Eichenaromen versetzt waren. Es waren große, muskulöse Weine, die die jüngeren Winzer bei der Verkostung sofort verstanden und schätzten.


Alle Weine waren gut gemacht, es ist also nicht so, als ob ein Stil einem anderen überlegen wäre. Wie bei der Musik liegt es an Ihnen, was Sie bevorzugen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie wissen, auf welchen Sender Sie sich einstellen, wenn Sie Ihre Brieftasche herausziehen.

Empfohlen