Blog

Der ultimative Leitfaden für den Weinaustausch (2021)



Weiterführende Literatur

Fügen Sie Glanz der Jahreszeit mit etwas hinzu die bezauberndsten Weihnachtsweine! Schauen Sie sich andere an raffinierte Rotweine das sollte einen Platz in Ihrer Weinsammlung finden! Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung zu Weißen die elegantesten Weißweine zu kaufen jetzt sofort!

Dieser Artikel enthält:

(Klicken Sie auf die unten stehenden Links, um zu einem bestimmten Abschnitt zu springen.)

  • Was ist eine Weinbörse?
  • 3 besten Weinbörsen.
  • Vor- und Nachteile des Weinhandels über eine Weinbörse.
  • So investieren Sie einfach über Wine Club in Wein.


Lass uns eintauchen.


Was ist eine Weinbörse?

Eine Weinbörse ist ein Peer-to-Peer-Online-Marktplatz, auf dem Mitglieder Wein von überall auf der Welt kaufen und verkaufen können - sei es aus Bordeaux, der Tampa Bay, Orange County, der Innenstadt von St. Charles oder dem Napa Valley.

Sie können Weine mit Privatpersonen, Konsortialgruppen und Weinfonds handeln - ohne Makler, Händler oder Auktionshäuser kontaktieren zu müssen.

Hinweis: Jedes Restaurant oder jede Weinhandlung, deren Name „Weingutaustausch“ enthält, istnichtein Weinaustausch.


Aber welchen Weinaustausch solltest du wählen?

C.Die Wahl der richtigen Plattform für den Handel mit Weinen mag verwirrend erscheinen, da so viele Optionen zur Auswahl stehen.


Werfen wir einen Blick auf einige der beliebtesten Weinbörsen der Gegenwart.

3 besten Weinbörsen

Hier sind die drei wichtigsten Online-Plattformen für den Weinhandel:



1. Liv-Ex

Die London International Vintners Exchange (Liv-ex) wurde im Jahr 2000 gegründet und ist heute eine der beliebtesten Weinbörsen. Es handelt sich um eine online und telefonische Plattform zur Bereitstellung von Preisen und Marktdaten sowie Handels- und Abwicklungsdiensten für den Weinhandel. Dieser Service richtet sich an zugelassene Weinhändler und nicht an private Sammler.



2. Cavex

Cavex wurde 2013 eingeführt und ist eine weitere Plattform für Weinhandel und Portfoliomanagement für Weine, die in Zolllagern in Großbritannien gelagert werden. Sie können Weine kaufen und an Ihr Zolllager liefern lassen, oder Sie können sie verkaufen und die Lieferung an den Zolllageranbieter des Käufers veranlassen.




3. LiveTrade von Bordeaux Index (BI)

Diese Online-Weinhandelsplattform wurde 2009 vom Feinwein- und Spirituosenhändler BI Wine and Spirits für Privatpersonen und Weinhändler ins Leben gerufen. Sie bieten Echtzeit-Updates für liquide gehandelte Bordeaux, um von den besten Preisen zu profitieren.

Neben den oben genannten drei gibt es mehrere andere Wein- und Spirituosenbörsen , einschließlich Brooklyn Wine Exchange, Wine Owners und Berry Bros & Rudd, die Sie vielleicht ausprobieren möchten.

Lesen Sie einfach Kundenbewertungen und Beschwerden auf Websites wie Better Business Bureau, um eine fundierte Entscheidung zu treffen!

Über diese Börsen werden großartige Weine gehandeltkannEs scheint so einfach zu sein, als würde man eine Flasche in einem örtlichen Weinladen abholen.

Aber gibt es eine Kehrseite?

Lassen Sie uns bewerten.


Vor- und Nachteile des Weinhandels über eine Weinbörse

Hier ein Blick auf die Vor- und Nachteile einer Investition über Weinbörsen:



Vorteile

1. Mehr Komfort.

Sie können hochwertige Weinflaschen über eine sichere Plattform bequem von Ihrem Schreibtisch aus handeln - was unglaublich bequem und transparent ist.

2. Schnellere Transaktionszeiten.

Die meisten Weinbörsenplattformen bieten umfangreiche, aktuelle Inhalte (Preise, Marktnachrichten) und effiziente Tools für das Portfoliomanagement. Auf diese Weise finden Ihre Transaktionen in wenigen Minuten statt!

3. Niedrigere Provisionen.

Einige Weinbörsen (z. B. Cavex, LiveTrade) erheben niedrigere Provisionen als die 10% (oder mehr), die von einem Auktionshaus oder einem Weingut erhoben werden. Aber duwerdenmüssen die Versandkosten, Zoll und Mehrwertsteuer bezahlen.



Nachteile

1. Kein Spielraum für persönlichen Service.

Die meisten Weinbörsen fungieren als unabhängige Handelsplattformen und bieten keine personalisierte Anlageberatung an. Wenn Sie auf dem Weinmarkt unerfahren sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, gut zu investieren.

2. Sie müssen Ihr eigenes Research- und Portfoliomanagement durchführen.

Sie müssen Ihre eigenen Untersuchungen zur Vintage-Leistung, zu aktuellen Preisen usw. durchführen. Sie müssen Ihr eigenes Portfolio verwalten und entscheiden, wann Sie kaufen und verkaufen möchten.

3. Die meisten Weinbörsen bieten keine Versicherung an

Die meisten Weinbörsen liefern Ihre Weine unter der Versicherung Ihres Zustellers oder Exportversenders.

4. Hohe Transaktionsgebühren

In den meisten Fällen müssen Sie Transaktionsgebühren zwischen 2% und 6% sowie zusätzliche Abrechnungsgebühren für die Lieferung zahlen.

5. Kein Handel mit en scoop Weinen.

Die meistenWeinbörsen erlauben nicht den Verkauf von En-Primeur-Weinen. (Mit En-Primeur-Investitionen können Sie kaufen. ' Wein-Futures 'solange der Wein noch im Fass ist.)

6. Einige Weinbörsen bieten keine Lagerung an.

In einigen Fällen müssen Sie einen persönlichen Weinkeller mit strenger Klimatisierung einrichten oder die Lagerung in einem Zolllager arrangieren. All dies kann eine Menge Geld kosten - was Ihre Gesamtinvestitionskosten in die Höhe treibt.

Die eigentliche Frage ist also -

Sind Weinbörsen Ihre beste Wahl, wenn es darum gehtinvestierenin Weinflaschen?

Wie viele von Ihnen möchten schließlich die Weinpreise recherchieren, eine Langzeitlagerung arrangieren und sie verkaufen?ganz alleine?

Sie sind besser dran, wenn Sie eine Option wie verwenden Weinclub ohne Probleme in Wein zu investieren.

So investieren Sie einfach über Wine Club in Wein

Wine Club ist eine Online-Plattform, mit der Sie Investment-Grade-Weine von überall auf der Welt besitzen und verkaufen können.




Wie funktioniert es?

Alles was Sie tun müssen, ist einen einfachen Prozess zu durchlaufen:

  1. Melden Sie sich am an Wine Club Website .
  2. Füllen Sie einen Fragebogen zu Ihrem Anlagehorizont und Ihrer Risikotoleranz aus.
  3. Verfolgen Sie Ihr Weininvestitionsportfolio.
  4. Fügen Sie Ihrem Investorenkonto Geld hinzu.


Vorteile einer Investition in Wein durch Wine Club

Wine Club recherchiert, authentifiziert, kauft, lagert und versichert Ihren Weinfür dich.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile der Verwendung:

1. 1-zu-1-Expertenberatung

Sie können sich bei Fragen an die Experten des Wine Clubs wenden - sei es über deren Weininvestitionen, Ihr Portfolio oder Ihre Leidenschaft.

2. Kuratiertes Portfolio und Management.

Die Master Sommeliers des Wine Clubs kombinieren ihr Fachwissen mit auf künstlicher Intelligenz basierenden Anlagealgorithmen, um die harte Recherche und das Knacken von Zahlen für Sie durchzuführen. So erhalten Sie ein sorgfältig zusammengestelltes Portfolio an Investment-Grade-Weinen, einschließlich En-Primeur-Weinen.

3. Vollversicherung:

Wine Club ist mit einem FDIC-Äquivalent (Federal Deposit Insurance Corporation) für Wein versichert. Sie erhalten also eine vollständige Versicherungspolice zum Marktwert.

4. Niedrige Gebühren:

Der Wine Club erhebt niedrigere Gebühren als die meisten anderen Weininvestment-Management-Unternehmen - eine jährliche Gebühr von 2,85% (2,5% für ein Portfolio von über 50.000 USD). Diese Gebühr beinhaltet Weinkäufe, Betrugserkennung, Lagerung, Versicherung, Portfoliomanagement und Verkauf.

5. Wine Club übernimmt die Lagerung für Sie.

Wine Club lagert Ihre Weinflaschen in feuchtigkeits-, temperatur-, luftqualitäts-, licht- und vibrationsgesteuerten Kammern in Zolllagern.

6. Beste Preise.

Wine Club bezieht Weine direkt von Winzern, globalen Weinbörsen und Händlern, damit Sie die besten Großhandelspreise erhalten.

7. Herkunfts- und Echtheitssicherung.

Weinklubs Meister Sommeliers Achten Sie darauf, die Herkunft zu ermitteln und die Echtheit jeder Flasche Wein zu überprüfen.

8. Globale Weingemeinschaft.

Werden Sie Teil eines globalen Netzwerks von Weinexperten und -begeisterten. Erhalten Sie Zugang zu einem Privatverkauf, einer limitierten Version oder einem bevorstehenden Weinberg. Sie können sogar zu einer voll gefüllten Weinprobe mit großartigem Essen, Wein und Käse gehen, zusammen mit Freunden, die Ihren Geschmack teilen!

Eine viel intelligentere Art, in guten Wein zu investieren, nicht wahr?

Fazit

Weinbörsen sind zwar eine einfache Möglichkeit, Weine zu kaufen und zu verkaufen, sie sind jedoch keine ideale Option fürinvestierenin Wein.

Sie benötigen eine Weininvestitionsfirma wie Wine Club, um Ihre kostbaren Flaschen auszuwählen, zu kaufen, zu lagern und zu verkaufen. Aus diesem Grund ist Wine Club die zuverlässigste Wahl, wenn es um Weininvestitionen geht, um ein wachstumsstarkes Weininvestitionsportfolio aufzubauen.

Warum nicht Anmelden heute sofort in den attraktiven Weinmarkt zu investieren?

Empfohlen