Artikel

Was ist Crush? Wir werden es Ihnen sagen

Wir betreten diese Jahreszeit in einem Weinland, in dem 'Crush' herumgeworfen wird. Kein Wort, das man normalerweise verwendet, nachdem man die High School verlassen hat. Aber im Land des Weins signalisiert es den Beginn einer der besten Jahreszeiten. Aber außerhalb der I Love Lucy-Bilder der Tradition der alten Welt, mit bloßen Füßen zu zerquetschen, finden während der Erntezeit viel modernere Praktiken statt. Wir dachten, wir geben Ihnen einen Überblick darüber, was Crush im Weinland bedeutet!

Ertragreiche Ernte


Die Definitionen von Crush variieren von Winzer zu Winzer. Einige bezeichnen Crush lose als die gesamte Ernte von der Ernte der Trauben im August bis November bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Wein in der Flasche ist. Es wird jedoch eher als Pflücken und Zerkleinern der Trauben definiert, was komplizierter ist, als viele glauben.

Die Trauben beginnen im Mittel- bis Spätsommer, normalerweise im Juli und August, ihre Farbe zu ändern. Im Gegensatz zu anderen Arten von Landwirten möchten die Weinbauern, dass ihre Reben weniger Trauben enthalten, da die Trauben mehr reifen und von höherer Qualität sind. Weniger Blätter an den Reben sind ebenfalls wünschenswert, damit die Früchte mehr der Sonne ausgesetzt werden. Wenn die Trauben reifen, nimmt die Zuckermenge in den Früchten zu und diese Zucker fermentieren schließlich zu Alkohol. Die Winzer überwachen die Trauben genau, um festzustellen, wann die Trauben zur Ernte bereit sind, und schmecken sie möglicherweise sogar oder testen sie in einem Labor auf Zucker- und pH-Werte.

Wähle mich, wähle mich


Das Wetter hat auch einen großen Einfluss darauf, wann die Trauben gepflückt werden und das Datum kann leicht jedes Jahr variieren. Niemand möchte, dass ein schwerer Sturm die Weinberge auslöscht. Trauben für Schaumweine werden normalerweise zuerst gepflückt, Trauben für Dessertweine werden normalerweise als letzte gepflückt. Bei hochwertigen Weinen und / oder Weinen mit geringer Produktion werden die Trauben normalerweise noch von Hand gepflückt, was viel Arbeit erfordert. Bei den meisten Massenweinen werden die Trauben aus Zeitgründen maschinell geerntet. Der größte Nachteil bei der maschinellen Ernte besteht darin, dass die Trauben nach Qualität und Reife sortiert werden müssen und nach der Ernte Rückstände entfernt werden müssen.

Wir haben einen Crush


Edelstahlmaschinen warten auf die Ankunft der Trauben und sobald die Trauben von höchster Qualität sortiert wurden, kann der Crush offiziell beginnen. Durch Zerkleinern der Trauben und Herauslassen des Safts kann die Hefe mit der Gärung beginnen, was ein wesentlicher Bestandteil des Weinherstellungsprozesses ist. Bei vielen Weiß- und Schaumweinen kann der Traubensaft nicht den Weinschalen ausgesetzt werden. Bei den meisten anderen Weinsorten ist es jedoch sehr wichtig, die Säfte und die Haut während der Gärung zu mischen. Das Pressen von Trauben, anstatt sie zu zerkleinern, kann dazu beitragen, dass sich die Säfte nicht mit den Schalen vermischen.

Anstatt die Trauben mit bloßen Füßen zu zerkleinern, verwenden die meisten Weingüter jetzt Brecher-Destemmer-Maschinen, um die Stängel zu zerkleinern und von den Trauben zu entfernen. Die Trauben werden aus Behältern in die Maschine geschleust, entstammt und dann zerkleinert. Dann werden die Trauben zur Gärung in Behälter gefüllt. Der Andrang ist vorbei und der Traubensaft ist auf dem Weg, Wein zu werden.


Empfohlen