Artikel

Was ist ein Sommelier?

Es ist heutzutage fast unmöglich, über Wein zu sprechen, ohne dass das Wort 'Sommelier' im Gespräch erwähnt wird. Je mehr Menschen sich für Wein interessieren, desto weniger fremd ist das Konzept eines Sommeliers, und Dokumentarfilme mögen esSommund die TV-SerieEntkorkthabe diesen Beruf wirklich ins Rampenlicht katapultiert.

Während die Rolle des „Somm“ heutzutage einen gewissen Prominentenstatus hat, sind viele Leute da draußen immer noch verwirrt darüber, was der Job tatsächlich beinhaltet. Ja, ein Sommelier ist die Person, die Wein in einem Restaurant serviert, aber es steckt noch viel mehr dahinterentkorkenDas Geheimnis hinter diesem beliebten Job. Je mehr Sie über die Rolle des Somm wissen, desto besser können Sie sein Wissen und ihre Fachkenntnisse bei der nächsten Durchsicht dieser Weinkarte voll ausnutzen.

Die Definition

Was ist ein Sommelier? - Eine Definition

Ein Sommelier (ausgesprochen suh-mel-yay) ist ein Weinverwalter, der auch als sachkundiger Weinprofi bekannt ist und normalerweise in einem gehobenen Restaurant arbeitet. Ein Sommelier sollte eine formelle Ausbildung haben, um sich auf alle Aspekte des Weinservices, der Wein- und Lebensmittelpaarungen und der Weinlagerung spezialisieren zu können.

Die moderne Somm

Abgesehen davon ist die moderne Version eines Sommeliers möglicherweise nicht auf den Boden eines Restaurants beschränkt, das mit Gästen interagiert und in den Keller rennt. Je nach Restaurant werden sie wahrscheinlich eine umfassendere Rolle übernehmen. Dazu gehören die Entwicklung von Weinkarten für mehrere Restaurants, die Verwaltung von Personalschulungen und die Zusammenarbeit mit Köchen bei der Entwicklung neuer Gerichte, die den Wein ergänzen, oder umgekehrt. In erster Linie ist es wichtig, dass ein Sommelier ein tiefes Wissen über Wein hat - manchmal auch über Bier und Spirituosen - und wie jedes Getränk im Einklang mit Lebensmitteln funktioniert.

Wie man ein Sommelier wird

Was ist ein Sommelier? - Die vier Zertifizierungsstufen

Während sich jeder, der in einem Restaurant direkt mit Wein arbeitet, als Sommelier bezeichnen kann, erfordert ein zertifizierter Sommelier ein gewisses Maß an formaler Ausbildung, Schulung und Erfahrung. Es mag selbstverständlich sein, aber wenn Sie dem Weg zum Sommelier folgen möchten, müssen Sie eine tiefe Wertschätzung und Leidenschaft für Wein & Hellip haben. Sie benötigen aber auch viel Laufwerk. Es gibt wirklich keine Möglichkeit, es mit Zucker zu überziehen: Ein zertifizierter Sommelier zu werden, erfordert viel Arbeit, einschließlich strenger Studien und viel Übung, um einen Gaumen zu entwickeln. Abhängig vom Kenntnisstand der Person kann es Monate dauern, bis sie ein zertifizierter Sommelier wird, und sogar Jahre, um ein höheres Niveau zu erreichen.



Ausbildung und Zertifizierung

Was ist ein Sommelier? - Wissenswertes

Die am meisten diskutierte Zertifizierungsorganisation in den Vereinigten Staaten ist definitiv der Court of Master Sommeliers, der sich stark auf den Serviceaspekt von Wein konzentriert. Es gibt vier Ebenen des Hofes, wobei die oberste die Master-Sommelier-Ebene ist - ein geschätzter Titel, der nur von den Besten der Besten verdient wird. Tatsächlich gibt es weltweit nur 236 Personen, die den Titel eines Sommelier-Meisters tragen, von denen 149 in den USA leben. Daher ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass dies eine der schwierigsten Prüfungen ist, die jemals bestanden wurden.


Während der Court of Master Sommeliers eine Top-Wahl für diejenigen ist, die in einem Restaurant arbeiten möchten, gibt es andere Möglichkeiten, um im Weinbereich voranzukommen, egal ob Sie ein professioneller oder angehender Enthusiast sind. Eine der anerkanntesten Organisationen ist der Wine and Spirits Education Trust (WSET), ein akademisches Programm aus dem Vereinigten Königreich, das für seinen umfassenden Lehrplan anerkannt ist. Zum Selbststudium Bücher wie das von Karen MacNeilDie Weinbibel, Kevin ZralyWindows auf dem World Wine Course,undDer Weltatlas des Weinsvon Hugh Johnson und Jancis Robinson sind allesamt großartige Optionen. Aber lassen Sie das Internet nicht für Lehrmittel wie die Guild Somm-Website oder Wine Folly außer Acht, bei denen letzteres eine unterhaltsamere, visuellere Herangehensweise an das Lernen bietet.

So nutzen Sie Ihren Sommelier am besten

Was ist ein Sommelier? - Gute Fragen zu stellen

Vielleicht haben Sie sich entschieden, dass eine Karriere als Sommelier nicht in Ihrer Zukunft liegt, aber Sie möchten trotzdem das Fachwissen Ihres Sommeliers beim Essen nutzen. Großartig! Der beste Weg, um das Beste aus der Erfahrung mit Ihrem Sommelier herauszuholen, besteht darin, die richtigen Fragen zu stellen, damit Sie zu einem Wein geleitet werden, den Sie lieben werden. Hier sind einige Fragen zu berücksichtigen:


Frage: Ich habe kürzlich einen {Chianti aus Italien / Cabernet aus Howell Mountain / Syrah aus Central Washington} ausprobiert und war begeistert. Kannst du etwas ähnliches empfehlen?

Es ist sogar noch besser, wenn Sie sich an den Namen des Herstellers erinnern können, aber anstatt zu erklären, dass Sie „trockenen Rotwein lieben“, ist es umso wahrscheinlicher, dass er Sie auf etwas hinweisen kann, das Sie mit Ihrem Somm in Verbindung bringen können. Ich werde lieben. Außerdem könnte Ihre Vorstellung von einem „trockenen“ Wein etwas ganz anderes sein als das, was Ihr Sommelier als trocken definiert.

Frage: Können Sie einen Wein empfehlen, den Sie unter __ Preis lieben?

Ihr Sommelier sollte die preiswerten Weine von den preiswerten Weinen kennen. Vertrauen Sie also darauf, dass er Sie nicht zum Kauf des teuersten Weins auf der Liste zwingen möchte. Abfüllungen aus weniger bekannten Trauben oder aus aufstrebenden Regionen sind zwar von ausgezeichneter Qualität, aber Sie zahlen viel weniger als für etwas mit mehr Bekanntheit.


Frage: Wir haben das Huhn und wir mögen keinen Rotwein & hellip; Was würden Sie in der Kategorie Weiß oder Rosé vorschlagen?

Wenn Sie eine Richtung angeben können, wie Ihre Mahlzeit aussehen soll (leichter Fisch vs. Steak, cremige Pasta vs. Lasagne), kann Ihnen Ihr Somm dabei helfen, einen Weinstil zu finden, der das Gericht nicht überwältigt oder den Wein nicht überwältigt . Sie sollten in der Lage sein, einen Wein zu finden, der die Aromen in Ihrer Mahlzeit ausbalanciert.



Weitere hilfreiche Tipps

Was ist ein Sommelier? - Mehr Tipps

Sei höflich. Es mag selbstverständlich sein, aber versuchen Sie zu vermeiden, die Weinkarte trotz Ihrer Meinung schlecht zu reden. Es ist wahrscheinlich, dass jemand (oder mehrere Personen) viel Zeit und Mühe in die Liste gesteckt hat, und es ist durchaus möglich, dass die Weine speziell für das Essen ausgewählt wurden. Wenn sie Ihren Lieblingswein nicht haben, nutzen Sie ihn als Gelegenheit, um etwas Neues zu entdecken!

Lass die Kritiker aus. Viele Sommeliers achten nicht auf Punktzahlen, da sie letztendlich überlegen müssen, wie gut die Weine zum Essen passen und ob die breite Öffentlichkeit sie genießen wird (im Gegensatz zu einem Kritiker, der den Wein mag). Geben Sie also Ihr Bestes, um dieses Thema zu vermeiden, und vertrauen Sie den Meinungen des zuständigen Sommeliers.

Unterm Strich soll ein Sommelier beim Essen eine positive Erfahrung machen, also nutzen Sie auf jeden Fall sein Fachwissen! Machen Sie jetzt diese Reservierung, interagieren Sie mit Ihrem Somm, trinken Sie eine neue Flasche und entdecken Sie unterwegs vielleicht einen neuen Lieblingswein.


- - Leitfaden zur Weinprobe wie ein Profi - -

- - 10 wichtige Fakten über brasilianischen Wein - -


Empfohlen