Artikel

WineCountry Rezept: Hausgemachtes Weineis

Während Wein herkömmlicherweise als Getränk allein oder als Teil einer Mahlzeit genossen wird, kann er auch als Zutat in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden. Professionelle Köche verwenden es, um dicke Saucen zuzubereiten, es Fleisch und Nudelgerichten hinzuzufügen und es auch in Desserts zu integrieren.

Im Gegensatz zu professionellen Köchen benötigen Sie jedoch keine jahrelange Kocherfahrung oder Ausbildung, um dieses Eis mit Weingeschmack herzustellen. Alles, was benötigt wird, ist ein hochwertiger Wein, ein paar einfache Zutaten und die Verwendung einiger gängiger Küchenutensilien.

Zutaten

In diesem Rezept werden frische Beeren verwendet, sodass jeder süße, fruchtige Wein gut funktioniert. Sie benötigen eine Tasse Ihrer gewählten Sorte. Da wir Eis zubereiten, sollten Sie kalten Wein verwenden. Sie können den Wein entweder vorher in einem Eiskübel kühlen oder eine Flasche direkt aus Ihrem Weinkühler nehmen (als Randnotiz sehen Sie sich diese an Zweizonen-Gefrierschränke wenn Sie auf der Suche nach einem Kühler sind, der eine Vielzahl von Weinen bei unterschiedlichen Temperaturen lagern kann).

Sie benötigen außerdem eine Tasse Zucker, zwei Tassen kalte, schwere Schlagsahne, zwei Esslöffel Maisstärke, drei Esslöffel Trockenmilchpulver, einen Teelöffel Salz, eine Tasse leicht pürierte gemischte Beeren und die Kratzer von zwei Vanilleschoten (oder ein paar Tropfen Vanille-Essenz).

Methode

Die Schlagsahne in eine große Rührschüssel geben und etwa eine Minute lang oder bis sie locker ist schlagen. Ein Handmixer wäre dafür ideal, aber Sie können leicht einen Schneebesen verwenden.

Nach dem Schlagen die restlichen Zutaten hinzufügen und gut mischen, bis eine einheitliche Mischung entsteht. Gießen Sie diese Mischung in einen gefrierfesten Behälter und stellen Sie sie über Nacht in Ihren Gefrierschrank.

Und das ist es! Am Morgen ist die Mischung auf die Konsistenz von Eis gefroren. Seien Sie gewarnt, dieses Eis macht süchtig. Wenn Sie es also mit Freunden und Familie teilen möchten, möchten Sie vielleicht eine geheime Charge für sich selbst vorbereiten! Rezept und Blog von Veronica Shah von healthsomeness.com

Empfohlen